Mit diesen 6 Styling-Tricks wirkt eure Taille sofort schmaler!

Für eine Wespentaille tun Promis so ziemlich alles. Dabei ist eine schmale Taille nicht nur Ergebnis von Sport und gesunder Ernährung. Auch die richtigen Styling-Tipps setzen die Körpermitte perfekt in Szene.

1. Kleiderkombi aus Midi-Rock & Crop Top

Viele Frauen denken, ein Crop Top könnte man nur mit Kleidergröße 34 tragen. Das stimmt aber nicht! Wichtig ist nur, auf die richtige Kombi zu achten, damit es stylisch wird. Wer zum Beispiel einen eleganten Midi-Rock wählt, der knapp unter der Taille endet und dazu ein Crop Top anzieht, legt damit nur einen schmalen Streifen frei. Diese feine Linie, also die Taille, wird dadurch zum Eyecatcher und schön betont.

High Heels ohne Schmerzen: Darum ist es schlau, den 2. und 3. Zeh zusammenzubinden!

2. Das richtige Oberteil

Ob Bluse oder Shirt: Auch mit einem Oberteil kann man ein bisschen schummeln. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Oberteil nicht zu kurz geschnitten ist, damit der Oberkörper nicht gestaucht wirkt. Außerdem schmeicheln ¾ Ärmel. Diese enden im Optimalfall auf Höhe der Taille und betonen sie zusätzlich.

3. Taillen-Gürtel

Weite Kleider müssen kein No-Go sein, wenn man sich eine schöne Taille zaubern möchte. Ganz im Gegenteil. Wichtig ist nur, bei Kleidern die oversize geschnitten sind, zu einem Gürtel zu greifen, den man um die Taille bindet. Optimal ist es, wenn dieser möglichst dünn ist. Ein klobiger Gürtel, der zu tief auf der Hüfte sitzt, kann schnell das Gegenteil bewirken.

4. Ausgestellte Hosen

Die Schlaghose feiert aktuell ihr Comeback und das ist an dieser Stelle ein Grund zur Freude. Denn ausgestellte Schlaghosen zaubern eine wunderschöne Silhouette. Auch in diesem Falle solltet ihr wieder zu einem Modell greifen, dass High-Waist geschnitten ist und knapp unter der Taille endet.

5. Kleider mit schwarzen Einsätzen

Diesen Trick haben wir uns bei den Promis abgeschaut: Wer eine schmale Taille haben möchte, entscheidet sich einfach für ein Kleid, das an den beiden Seiten dunkle Einsätze hat. Dadurch schummelt man die gesamte Figur mindestens eine Kleidergröße kleiner. Übrigens: Es muss nicht unbedingt schwarz sein. Es gibt solche Kleider auch in anderen Farbkombis, wie zum Beispiel Hell- und Dunkelblau.

6. Taillenhohe Röcke & Hosen

Vor einigen Jahren haben die High-Waist-Jeans klassische Hüfthosen als Trend-Piece abgelöst. Zurecht, wie wir finden, denn die Passform unterstützt bei richtiger Anwendung die Sanduhr-Figur. Denn: Da die Hose auf Höhe der Taille abschließt, betont sie die schmale Körpermitte. Gleiches funktioniert natürlich auch mit einem Rock. Aber Vorsicht: Das Oberteil, das man zu Hose oder Rock kombiniert, sollte immer reingesteckt werden. Hängt die Bluse oder das Shirt über Hose oder Rock, wird die Taille verdeckt und der Effekt ist zunichte.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!