Die besten Styling-Tipps für Zierliche

Ihr wollt wissen, wie ihr euch ganz leicht ein paar Zentimeter größer schummelt? Mit dieser Mode kommen kleine Frauen ruckzuck groß raus.

Im Englischen gibt es diesen Spruch: "The grass is always greener on the other side." Oft finden wir genau das am attraktivsten, was wir nicht haben. Wer mit einer wundervollen Lockenmähne gesegnet ist, wünscht sich glattes Haar. Kurvige beneiden die Freundin um ihre burschikose Figur, 1,80-Meter-Frauen hadern damit, immer aus der Masse herauszuragen. Und kleine Frauen träumen davon, ein paar Zentimeter größer zu sein.

Was sagt uns das? Dass es nichts bringt, an sich und seinem Körper herumzumäkeln und sich durch das ewige Vergleichen mit anderen herunterzuziehen. Stattdessen sollten wir uns so annehmen, wie wir sind. Und einfach auf das ganze Repertoire an Styling-Kniffen zurückgreifen, das uns die Mode bietet, damit wir uns stets von unserer Schokoladenseite zeigen.

Levi's-Fahne in Großaufnahme

Styling-Tipps für kleine Frauen - auf die Passform kommt es an!

Angesichts graziler Models mit Endlos-Beinen in weiten Schlaghosen oder wallenden Maxi-Kleidern, die aktuell die Laufstege bevölkern, fühlt sich manche Frau unter 1,60 Meter vielleicht eingeschüchtert. Abgesehen davon, dass viele Klamotten aus den Standard-Kollektionen der Hersteller für Zierliche sowieso viel zu weit geschnitten sind.

Was also tun, um als kleine Frau modisch groß rauszukommen? Generell ist es wichtig, auf ausgewogene Proportionen und eine perfekte Passform zu achten. Kurze Jacken im Biker-Stil und Skinny-Jeans gehen gut, kastige Oversized-Mäntel oder extraweite Hosen sind mit Vorsicht zu genießen. Auch bei Röcken und Kleidern gilt: kurz ist gut. Hohe Schuhe, schwarze, blickdichte Strumpfhosen und Kleider, die eine Handbreit über dem Knie enden, strecken das Bein optisch. Hosen und Ärmel sollten niemals zu lang sein. Falls doch, hilft der Schneider eures Vertrauens.

Wir haben eine Liste mit Styling-Tricks für kleine Frauen zusammengestellt. Daran müsst ihr euch natürlich nicht sklavisch halten. Pickt euch die Tipps raus, die euch gefallen - und probiert einfach aus, worin ihr euch wohlfühlt und welche Schnitte euch besonders gut stehen.

Stil-Vorbild: Wendy Nguyen von "Wendy's Lookbook"

Die Bloggerin aus den USA ist knapp über 1,50 Meter groß - und zieht sich großartig an! Kein Wunder, dass sie bei Instagram inzwischen Star-Status genießt. Typisch für ihren Look: hohe Hacken, kurze Jäckchen, Miniröcke und perfekt sitzende Hosen.

Au ja! Styling-Tricks, die euch größer wirken lassen

  • Wenig überraschend, aber überaus effektiv: Tragt Schuhe mit Absatz! Das müssen keine Mörder-High-Heels mit 10-Zentimeter-Absatz sein. Schon 4 bis 5 Zentimeter machen einen Unterschied. Profi-Trick: Haltet nach Schuhen Ausschau, die auch vorne schon ein bisschen höher sind, in denen läuft es sich bequemer. Auch gut: Wedges und Schuhe mit Plateau-Sohle.
  • Wer mag, zeigt Bein! Miniröcke, Shorts und kurze Kleider stehen kleinen Frauen besonders gut.
  • Hoch geschnittene Hosen und Röcke lassen die Beine länger wirken. An zierlichen Frauen sehen Skinny-Jeans super aus!
  • Probiert mal Ton-in-Ton-Kombis aus. Zum Beispiel Jeanshemd zu Jeanshose oder - besonders edel - eine Kombination in Camel-Tönen. Eine Kombi aus dunklem Unter- und hellem Oberteil "teilt" den Körper optisch in der Mitte und lässt euch schnell kleiner wirken. Ton-in-Ton-Kombis wirken dagegen harmonischer.
  • Das Gleiche gilt für Röcke und Strumpfhosen: Zum schwarzen Minirock passen blickdichte schwarze Strumpfhosen besonders gut, zum blauen Empire-Kleid tragt ihr am besten eine blaue Strumpfhose.
  • Eure Beine wirken im Vergleich zum Oberkörper ziemlich lang? Super! Dann greift zu kurz geschnittenen Jacken, Blousons oder Boleros - die gleichen die Proportionen aus.
  • Oberteile mit V-Ausschnitt, schmale Schals oder lange, filigrane Ketten strecken optisch und lassen den Oberkörper länger wirken.

Stil-Vorbild: Sandra Hagelstam von 5inchandup

Die Bloggerin aus Finnland macht vor, wie toll ein Kleid in Midi-Länge an kleinen Frauen aussehen kann. Die Tricks: figurbetonter Schnitt, hoher Beinschlitz und High-Heels.

Lieber nicht! Darum sollten kleine Frauen einen Bogen machen

  • XXL-Taschen, riesige Statement-Ketten, üppige Rüschen - all das wirkt bei kleinen Frauen schnell fehl am Platz.
  • Überlange Hosen und Ärmel, die bis zu den Fingerspitzen reichen, lassen euch wie "geschrumpft" wirken. Wie gesagt: perfekte Passform ist das A und O.
  • Alles, was sehr weit geschnitten ist, sollten kleine Frauen mit Vorsicht genießen. Natürlich könnt ihr auch einen Oversized-Mantel tragen - aber achtet darauf, dass die Proportionen stimmen und ihr nicht völlig in dem Kleidungsstück versinkt.
  • Gleiches gilt für lange Röcke und Maxikleider. Fallen sie sehr locker und weit, besteht die Gefahr, als kleine Frau darin verloren auszusehen. Setzt lieber auf figurnahe Schnitte.

Stil-Vorbild: Kelly vom Blog "Alterations Needed"

Kelly ist knapp 1,50 Meter groß und war es leid, morgens vor einem halb leeren Schrank zu stehen. Also machte sie sich auf die Suche nach Labels, die Mode in Petite-Größen anbieten - und suchte sich einen guten Schneider, der bei ihr jetzt für die perfekte Passform sorgt.

Shopping-Tipps für kleine Frauen - wo gibt es Mode in Petite-Größen?

Egal, was man anprobiert, nichts passt - kleine Frauen kennen dieses Problem nur zu gut. Hosenbeine und Jackenärmel sind viel zu lang, selbst in der kleinsten angebotenen Größe versinkt ihr. Das kann einem wirklich den Spaß am Shopping verderben. Zum Glück gibt es inzwischen immer mehr Marken, die neben ihren "Standard"-Größen auch eine Linie für zierliche Frauen anbieten. Hier eine Auswahl:

  • Bei Asos gibt es ein recht großes Angebot von Trendteilen und Basics in Petite-Größe - speziell für Frauen, die kleiner als 1,60 Meter sind.
  • Jeans, Tops, Kleider und Pullis in Petite-Größe findet ihr auch bei Topshop.
  • Wenn ihr auf der Suche nach Büro-Outfits seid: Bei Boden werden schöne Etuikleider, Bleistiftröcke, Stoffhosen und Jacken in kleinen Größen angeboten.
  • Im Online-Shop der US-Marke J.Crew finden kleine Frauen besondere Kleider (auch für festliche Anlässe).
  • Für unkomplizierte Basics ist die US-Kette Gap bekannt. Viele der Shirts, Hosen, Blusen, Pullis und Parkas sind auch in Petite-Größe erhältlich.
  • Auch im Online-Shop von Banana Republic werden kleine Frauen fündig. Hier gibt's auch Hosenanzüge und Blazer für Zierliche.

Wo habt ihr tolle Mode für kleine Frauen entdeckt? Verratet uns - und allen kleinen Frauen, die noch auf der Suche nach neuen Lieblingsklamotten sind - eure Shopping-Tipps in den Kommentaren!

jm Teaserbilder: Svitlana Sokolova/shutterstock
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!