So passt ihr garantiert wieder in eure alte Jeans

Wer kennt es nicht? Die Hose ist zu eng und der Frust groß. Frei nach dem Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht, haben wir einen Trick, um die zu enge Jeans zu dehnen.

Bewegung hilft beim Dehnen

Wir haben alle schon einmal von diesem Trick gehört, um die zu enge Jeans passend zu machen: Hose anziehen und ab in die Wanne damit! Wer allerdings keine Lust hat, nach der Bade-Experience der besonderen Art mit triefend nassem Beinkleid durch die Bude zu rennen, für den haben wir einen wesentlich trockeneren Life Hack parat: Wascht eure Hose in der Waschmaschine und zieht diese in noch feuchtem Zustand an. Bewegt euch dann möglichst viel, dehnt die Beine mit großen Ausfallschritten, geht in die Hocke und lasst das (noch) zu enge Kleidungsstück am Körper trocknen.

Feuchtes Gewebe gibt nach

Zugegeben, das braucht etwas Zeit und ihr solltet euch ein Handtuch unterlegen, wenn ihr euch auf die Couch legt, aber das Ergebnis sollte anspornen. Das feuchte Gewebe ist nämlich besonders nachgiebig und trocknet am Körper getragen in der gewünschten Weite. Eile ist in diesem Fall keine gute Grundlage. Die Hose sollte nicht auf der Heizung getrocknet werden, da sich die Fasern dann wieder zusammenziehen.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!