5 Arten, Neon im Alltag zu stylen – ohne wie ein Raver auszusehen

Neon sehen wir gerade überall – aber wie stylt man den Trend eigentlich im Alltag? Wir zeigen euch fünf coole Looks, mit denen ihr Neonfarben rockt (ohne dabei wie ein Raver auszusehen)!

Erinnert ihr euch noch an die Raver-Hosen aus den 90ern? Genau, die mit den Bändern an den Seiten? Falls ja, dann wisst ihr, welche Bilder wir im Kopf hatten, als Neon dieses Jahr zurück in die Geschäfte gekehrt ist. Aber wir können euch beruhigen: Mit den Raver-Hosen von damals hat das heute nichts mehr zu tun. Und damit ihr keine Angst haben müsst, dass ihr so aussehen könntet, zeigen wir euch fünf Arten Neon im Alltag zu stylen.

Warum sind in meinen Shirts immer Löcher am Bauch?

1. Neon-Schuhe

Besonders massentauglich ist der Neontrend bei Schuhen. Denn damit macht ihr nicht nur jedes Basic-Outfit zum mega Hingucker, sondern geht modetechnisch auch auf Nummer sicher. Denn mit neonfarbenen Schuhen fallt ihr vermutlich am wenigsten auf. Egal ob Sneaker, Sandalen, Pumps oder Stiefeletten. Zur Jeans sehen einfach alle cool aus, wetten?!

2. Neon-Eyecatcher

Ihr wollt ein Neonteil richtig in den Fokus stellen, ohne euch verkleidet zu fühlen? Dann ersetzt einfach ein Basic in euren Outfits durch ein Neon-Trendteil, wie zum Beispiel einen Body oder ein Top. Beides könnt ihr super zu Blazer und lässiger Hose kombinieren und der Look sieht dabei auch noch total chic aus. Neon muss eben nicht immer verrückt sein. Eine sichere Bank sind übrigens Neongelb und -grün. Die harmonieren mit sehr vielen Sachen und fallen nicht so krass auf wie Pink oder Orange.

3. Neon-Tasche

Wer sich nicht unbedingt festlegen will, der ist mit einer Neontasche bestens beraten. Die könnt ihr nämlich beliebig stylen und kombinieren. Egal, ob ihr abends mit euren Freundinnen loszieht oder zum Dinner verabredet seid. Wer mag, kann Tasche und Schuhe farblich aufeinander abstimmen, damit der Look richtig stylisch wird. Das ist natürlich kein Muss, aber wir liiiiieben es!

4. Sanftes Neon

Wem das alles noch zu krass ist, der kann natürlich auf eine etwas softere Variante von Neon zurückgreifen. Natürlich sollen Neonfarben in der Regel knallig und auffällig sein, es gibt aber auch dezentere Töne. Auch diese passen super zu Denim oder Weiß. Eine süße Bluse, ein sommerliches Top oder ein Pullover sind doch ohnehin nie eine schlechte Idee, oder?!

5. Neon Make-up

Ihr wollt Neon nicht nur im Schrank, sondern auch im Gesicht tragen? Kein Problem! Neonfarbene Eyeliner sind gerade DAS Ding und sehen vor allem im Sommer super schön aus. Das Beste: Außer dem Eyeliner braucht ihr gar nicht viel auf den Augen tragen, der Liner trägt den Look ganz alleine und wir versprechen euch, ihr werdet eine Menge Komplimente dafür bekommen.

fde
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!