VG-Wort Pixel

2-Teile-Regel Outfitkombis, mit denen du jede Hitzewelle überstehst

Outfits bei Hitze
© Imaxtree
Bei 32 Grad haben wir gar keine Lust, überhaupt etwas anderes anzuziehen als Bikini, Badeanzug und Badelatschen. Aber wir müssen es ... Wir zeigen euch vier Outfitkombinationen, in denen ihr jede Hitzewelle übersteht.

Das perfekte Sommeroutfit sollte luftig, aber trotzdem stylisch sein. Zumindest für uns. Dass das bei 30 Grad plus nicht immer so einfach ist, wissen wir vermutlich alle. Deshalb kommen hier vier ultimative Sommerstylings, die einfach immer gehen. Egal ob 22 oder 32 Grad ...

Leinen-Look

Mal ehrlich: Wer noch nicht weiß, dass Leinen uns im Sommer kühl hält, der lebt definitiv auf einem anderen Planeten. Leinen ist einfach der ultimative Sommer-Stoff, weil er schön luftig und leicht ist. Deshalb ist die Kombination aus Leinenshorts und -bluse einfach PERFEKT! Hier dürft ihr gern etwas mit den Farben spielen, aber auch ein All-White-Look sieht super aus. Dazu kombiniert ihr sommerliche Pantoletten, Sandalen oder Sneaker. Darin haltet ihr es den ganzen Tag aus.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Süße Kombi

Ein Rock in Wickeloptik ist diesen Sommer ohnehin ein mega Must-have. Aber kombiniert mit einem lässigen Printshirt sieht der Rock gar nicht mehr so super verspielt aus (kann er aber natürlich – je nach Wahl des Shirts). Wer mag, kann das Shirt vorn zusammenknoten, dazu muss es natürlich etwas weiter geschnitten sein. Aber wir versprechen euch, mit dieser Outfitkombi greift ihr nie daneben! Ach ja, der Rock darf gern ein bisschen ausgestellt sein, Volants oder mehrere Stofflagen haben. Das sieht dann schön luftig aus!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Basic Body

Da ist er wieder – der Body. Eines unserer liebsten Teile für ... naja eigentlich für jede Gelegenheit. Im Sommer tragen wir ihn in sämtlichen Farben und am liebsten zur luftigen Leinenhose oder -shorts. Alternativ sieht er aber auch super zum Jeansrock oder zur Palazzohose aus. Es ist eigentlich total egal, wozu ihr ihn kombiniert. Durch einen besonderen Rückenausschnitt oder eine sommerliche Farbe macht er euren Look ganz von allein zum Eyecatcher. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Für Fashionista

Und dann wäre da noch die Radlerhose. Wir wissen: Die ist schwierig, kann aber wirklich cool aussehen. Deshalb würden wir sie mit einem Oversize-Shirt (es muss WIRKLICH oversized sein) kombinieren. So wird der Po immer noch verdeckt, womit sich die meisten einfach wohler fühlen. Die Radlerhose kann eine dezente Farbe haben – wie Beige oder Schwarz – aber auch Pastelltöne sind gerade super angesagt. Wer es langsam angehen will, der bleibt aber lieber bei den Basics. Dazu einfach eure Lieblingssneaker – that's it! 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Natürlich macht ihr auch mit Mini-, Midi- und Maxikleider nie etwas falsch. Die sind auch perfekt bei Hitze – brauchen aber auch nicht wirklich viel zum Kombinieren. Da steht das Outfit mit einem Handgriff – und ihr braucht auch keine zwei Teile dazu.


Mehr zum Thema