Frust-Selfie: "So sieht es aus, wenn Plus-Size-Frauen shoppen gehen!"

Sonny Turner ist Plus-Size-Model. Auf Instagram teilt sie ein Foto von sich im Bikini aus der Umkleidekabine und verrät, wie schwer die Suche nach der richtigen Mode wirklich ist.

Wenn Designer ihre neuen Kreationen vorstellen, zeigen sie diese meist auf dem Catwalk, in schönen Katalogen oder Onlineshops. Präsentiert werden sie vom immer gleichen Typ Frau: 1,80 Meter muss sie groß sein und höchstens Kleidergröße 34/36 tragen. Trotzdem wird man in der Branche nicht müde zu sagen, dass jede Frau tragen soll, was sie will, und dass Mode in jeder Größe schön ist.

Das stimmt zwar, trotzdem fällt eins immer wieder auf: Werden Kleidungsstücke in Plus-Size-Größen angeboten, stimmen die Proportionen häufig nicht. Darüber klagen Bloggerinnen wie auch Otto Normalverbraucher. In den sozialen Kanälen findet man haufenweise unglückliche Kommentare zu diesem Thema.

Auch Sonny Turner beschäftigt das. Die Amerikanerin arbeitet als Plus-Size-Model und hat auf ihrem Instagram-Account 122.000 Follower. Dort postete sie vor einigen Tagen ein Foto: Ein Selfie, geschossen aus einer Umkleidekabine. Damit möchte sie zeigen, wie schwer die Suche nach dem perfekten Bikini wirklich ist, wenn man keine typischen Modelmaße hat sondern ganz normale Kurven.

Der Bikini-Post zeigt sie in drei verschiedenen Posen (im Originalbild muss man sich mit den Pfeilen durchklicken). Von vorne, von der Seite und von hinten. Darauf sieht man: Das Oberteil bedeckt nur knapp die Brüste, lässt sie irgendwie formlos erscheinen und gibt keinerlei Halt. Das Höschen, das sie trägt, ist ebenfalls viel zu knapp. Und das, obwohl sie die größte Größe gewählt hat, die verfügbar war, wie sie unter dem Foto schreibt!

"Wie können Modelabel nur Bikinis in diesen Größen produzieren und davon ausgehen, dass es einfach keine kurvigen Frauen gibt?", schreibt Turner unter dem Foto. Während ihrer Shopping-Tour fand sie tatsächlich keinen passenden Bikini. Was sie am meisten stört, ist der Fakt, dass es für Frauen, die NORMAL gebaut sind, offenbar in vielen Läden gar keine passende Bademode gibt. Ihr Post hat sofort Tausende von Frauen abgeholt, die ihn nun weltweit teilen, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

LL
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!