VG-Wort Pixel

Die besten Hosenalternativen zur Jeans im Sommer

Sommerhosen: Frau mit Cargo-Hose
© Valentina Valdinoci / Imaxtree
Um unsere Garderobe ein bisschen aufzufrischen, betreiben wir nun "Denim Detox". Bedeutet: Wir verzichten auf Jeans und greifen zu neuen Alternativen.

Es stimmt: Jeans gehen irgendwie immer. Sie schmeicheln der Figur, passen meist zu jedem Outfit und aus der Mode kommen sie sowieso niemals. Kein Wunder also, dass man oft zum Denim greift. Es ist eben eine bequeme Lösung – aber gleichzeitig auch eine ziemlich einseitige. Also liebe Fashionistas, es wird Zeit für frischen Wind und einen Griff am Jeans-Stapel vorbei zu den Hosenalternativen. 

1. Chino Hose

Raus aus der Komfort-Zone, rein in die Chino-Hose. Wir verlassen die tägliche Stilsicherheit der Jeans und werden kreativ. Für elegante Anlässe ist die Chino-Hose die perfekte Wahl. Ihre Erkennungsmerkmale: angedeutete Bundfalten oder Abnäher, ein gerade oder etwas schmal zulaufender Schnitt und ein leichter Baumwollstoff. Vor allem Blusen eignen sich als perfekte Kombinationspartner zur Chino-Hose. Absolut schick!

2. Leinen- oder Baumwoll-Jogger

Dass Jogger nun alltagstauglich sind, ist ein stückweit der Quarantäne-Zeit zu verdanken. Denn sind wir mal ehrlich, auf die leichte Hosen mit hohem Gemütlichkeitsfaktor wollen wir in Zukunft nicht mehr verzichten. Wie ihr die Hose auch außerhalb eurer vier Wände tragen könnt, ohne dass das Ganze gleich Schlabberlook schreit? Wählt natürliche Stoffe, wie Leinen oder Baumwolle, die die Jogginghose hochwertiger aussehen lassen. Getoppt mit Blazer oder schicker Bluse, könntet ihr damit selbst im Büro auftauchen.

3. Anzugshose

Wenn wir schon beim Thema "Büro" sind: Die Anzugshose ist ebenso eine wunderbare Alternative zur Jeans. Aber keine Sorge. Schicke Hose bedeutet nicht gleich Business-Look. In Kombination mit einem Basic Shirt und Sneaker sorgt ihr für einen echten Stilbruch und werdet bestimmt dadurch mehr Komplimente bekommen als mit einer einfachen Jeans + Top - Kombo. Versprochen!

4. Palazzohose

Die Palazzohose unterstreicht eure feminine Seite. An den Hüften sitzt das Modell ziemlich eng, an den Beinen verläuft es jedoch weit, was für einen schönen Schwung beim Laufen sorgt. Doch was die Hose am besten kann: endlos lange Beine zaubern. Wer noch einen oben drauf setzen will, zieht hohe Schuhe an, die dann von den Hosenbeinen verdeckt werden. Der beste Trick, um sich einige Zentimeter größer zu schummeln. Da kann selbst eine Jeans nicht mithalten!


Mehr zum Thema