VG-Wort Pixel

Styling-Tipps So kombinierst du deine liebsten Sommerteile im Winter

Styling-Tipps: So kombinierst du deine liebsten Sommerteile im Winter
© Imaxtree
Seid ihr auch immer noch so verliebt in Sommerkleider, fließende Röcke und stylische Shorts wie wir? Diese Teile tauschen wir nach und nach gegen Strick-Pieces und dicke Boots ein. Muss das sein? Wir sagen: Auf keinen Fall!
Von Carolin Gelb

Der Übergang von heißen Temperaturen zu bunten Herbsttagen kam dieses Jahr irgendwie schneller und unerwarteter als sonst. Deshalb fällt es uns auch so schwer, unsere liebsten Sommerteile wieder ganz hinten im Schrank zu verstauen. Wisst ihr was? Wir lassen es einfach sein und sie in diesem Jahr einfach den ganzen Herbst und Winter an.

Sweater-Layering

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Es ist die einfachste Möglichkeit, unser liebstes Sommerkleid auch im Herbst und Winter zu tragen. Dazu kombinieren wir es einfach mit einem kurz geschnittenen Strickpullover, den wir über das Kleid ziehen. Damit die Taille trotzdem betont wird und unsere Figur nicht unter dem Layering verschwindet, tragen wir zusätzlich einen Taillengürtel. Mit dessen Hilfe können wir den Strickpullover besser an das Kleid anpassen und ihn auch noch etwas croppen. An wärmeren Herbsttagen tragen wir den Look sogar ohne Strumpfhose und fühlen uns sofort in den Juli zurück katapultiert.

Zwiebel-Look

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Im Sommer waren wir verrückt nach Trendteilen zum Wickeln. Damit wir diese auch bei Kälte tragen können, ziehen wir jetzt einfach ein Langarm-Shirt darunter – und zwar in jeder beliebigen Farbe. Dadurch kreieren wir in Kombi mit derben Boots oder Stiefeln und einer stylischen Jacke einen richtig coolen, neuen Look.

Packt die Shorts wieder aus

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zugegeben: Kleider und Röcke herbst- und wintertauglich zu machen ist definitiv eine Spur einfacher, als unsere liebsten kurzen Hosen kältekonform zu stylen. Aber zum Glück haben wir jede Menge Fashion-Inspiration. Mode-Queen Annette Weber kombiniert die kurze Culotte aus Jeans mit Herbststiefeln und einem flauschigen Teddymantel. Jetzt kann der Winter kommen!

Um den Sommer herum

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Um den Sommer nicht ganz zu vergessen, bauen wir jetzt einfach unsere Looks um ein Sommer-Fashion-Piece herum. Das kann ein luftiger Rock, eine coole Shorts auch einfach eine leichte Bluse sein. Der Rest des Outfits besteht dann aus Teilen, die richtig nach Herbst schreien. Wir setzen bei kurzen Pieces auf Overknee-Stiefel und auf eine dicke Jacke, damit wir nicht frieren. Außerdem setzen wir auf Strumpfhosen – die können unter Hosen versteckt sein oder einen Look mit Shorts und Röcken nochmal aufpimpen. 


Mehr zum Thema