So rutscht kein Pullover mehr vom Bügel

Manche Pullover muss man nur schief anschauen - schon rutschen sie vom Bügel und liegen vorwurfsvoll auf dem Boden. Mit diesem Trick hat das ein Ende.

Pullover, die vom Bügel rutschen, kennt wohl jede von uns. Nicht nur beim Shoppen, auch im heimischen Kleiderschrank fallen die Wollwärmer zu Boden, kaum hat man sie nur kurz berührt. Wie gut, dass das mit dieser neuen Falttechnik ein Ende hat.

Das Ganze sieht unspektakulär aus, verschafft einem aber ein echtes Aha-Erlebnis. Ein weiterer Vorteil: Dünne Seiden- oder Kaschmirpullover werden an den Schultern nicht mehr ausgebeult und haben keine unschönen "Höcker".

Probiert es aus!

Mit diesem Trick kann Kate stundenlang auf hohen Schuhen laufen

1. Pullover falten und den Bügel positionieren

Den Pullover am besten auf einer Fläche ausbreiten und in der Mitte falten, sodass Ärmel auf Ärmel liegt. Positioniert den Bügel so, wie auf dem Bild zu sehen. Wichtig: Der Kleiderhaken berührt den Pullover nicht und befindet sich mittig zwischen Ärmeln und dem Rest des Pullovers.

2. Unteren Teil umschlagen

Den unteren Teil des Pullovers über den Bügel legen.

3. Ärmel umschlagen

Die aufeinanderliegenden Ärmel nun ebenfalls umschlagen, sodass sie über dem Rest des Pullovers liegen.

Jetzt rutscht nichts mehr!

Voilà - und nun zurück auf die Kleiderstange.

cor
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!