Diese Strumpfhosen zaubern schlanke Beine! 💁🏼

Wir sind mitten im Winter angekommen. Höchste Zeit, bequeme Strickkleider und Strumpfhosen hervorzuholen. Doch wie schafft man es, trotz Nylon schlank zu wirken?

Es gibt sie matt, glänzend, farbig, in Nude-Tönen, transparent und blickdicht – die Rede ist von Strumpfhosen. Frauen lieben sie für ihren bequemen Sitz und tragen im Winter auch gerne mal eine Thermo-Variante, die auch noch wunderbar warm hält. Doch wie schummelt man sich mit den dünnen Stoffen auch noch eine Kleidergröße kleiner? Geht das überhaupt? Na klar!

Zerschneide deinen alten BH - das Ergebnis ist einfach genial!

Hier kommen vier Tricks für schlanke Beine in Strumpfhosen:

1. Glanz trägt auf, matt macht schlank

Diese einfache Faustregel könnt ihr euch für das Styling merken. Glänzende und durchsichtige Stoffe lassen die Beine stämmiger aussehen, als sie wirklich sind und sollten deshalb nur selten eingesetzt werden. Besser für ein optisch schlankes Bein: matte und eher blickdichte Materialien.

2. Setzt auf dunkle Farben

Seit einiger Zeit sind auch bunte Strümpfe in Gelb, Rot oder Lila en vogue. Doch wer auf seine Linie achtet, sollte mit Knalltönen vorsichtig sein. Die tragen nämlich leider auf. Die bessere Alternative sind klassische dunkle Töne wie Schwarz, Grau, Dunkelblau oder ein tiefes Grün. Ein bisschen Farbe darf es natürlich immer sein, aber greift eben besser zur dunklen Variante.

3. Muster: Ja oder Nein?

Aktuell auch total angesagt sind Strumpfhosen aus Wolle, in Strickoptik und mit aufgesetzten Strickzöpfen. Das sieht ohne Frage super schön aus! Doch leider sorgen die dicken Woll-Modelle auch dafür, dass die Beine voluminöser wirken. Wer schnell friert, findet in einer dünnen Thermo-Strumpfhose eine gute Alternative. Übrigens: Gleiches gilt für alle anderen Muster, wie Punkte, Sterne oder Karos – sie machen die Beine ebenfalls kräftiger.

4. Die Silhouette strecken

Wir können es gar nicht oft genug betonen: Der Schlüssel zur Sanduhr-Silhouette ist das Betonen der Taille und das Dazuschummeln von ein paar Zentimetern Körpergröße. Das klappt auch mit einer Strumpfhose. Diese sollte die gleiche Farbe wie euer Kleid oder euer Rock haben. Auch gut: Schuhe, in ebenfalls der gleichen Farbe, die noch dazu eine zulaufende Spitze haben. Das sorgt für eine optische Verlängerung des Körpers.

Ihr seid noch auf der Suche nach dem passenden Modell? Wir haben euch die schönsten Strumpfhosen aus den Onlineshops zum Nachshoppen rausgesucht. Viel Spaß beim Stöbern:

LL
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!