VG-Wort Pixel

Festschnallen, bitte: So trägt man Gürtel im Frühjahr

Frau mit Gürtel auf der Milan Fashionweek
© Vincenzo Grillo / Getty Images
Die neuen Trendgürtel im Frühjahr haben uns sofort um den Finger gewickelt. Vom schicken Strass-Design bis hin zur schlichten Schnalle ist für jede Accessoire-Liebhaberin das passende Stück dabei.

Oft ist der Gürtel ein Accessoire, das schlicht und ergreifend eine Aufgabe erfüllen muss: die Hose vorm Rutschen zu bewahren. Einfach durch die Laschen ziehen – und fertig. Praktisch, aber mehr nicht. Dabei hat der Gürtel so viel zu bieten!

Eins steht fest: Als stylishes Accessoire sollte man den Gürtel auf keinen Fall unterschätzen. Denn oft verleiht dieser einem Outfit den letzten Schliff. Manchmal wird er sogar zum stylishen Hingucker. Und um die Taille geschnürt, ist der Gürtel besonders gut darin, eine schöne Silhouette zu formen. Überzeugt? Falls nicht, zeigen wir, was die Gürtel-Trends im Frühjahr 2020 alles zu bieten haben.

1. Klimper, klimper! 

Die Kettengürtel sind echte Schmuckstücke. Sie sind das Highlight jedes Outfits und wahre Blickfänger. Und noch einen Vorteil hat der goldene Trend-Gürtel: Man braucht keine anderen Accessoires, da zu viel Schmuck den Look sonst überlädt. Ganz allein kann der Kettengürtel am besten in den Fokus rücken. Besonders edel wirkt das Trend-Accessoire übrigens auf schwarzen Samt. Aber auch einem legeren Outfit kann das Trendstück die nötige Portion Glamour verleihen.

2. Zart umschlungen

Ist der Kettengürtel euch zu viel des Guten? Dann könnte euch vielleicht dieser minimalistische Trend gefallen. Ganz nach dem Motto "weniger ist mehr" begrüßen wir im Frühjahr die schmalen Gürtel, die seit Neustem gerne die Taillen der Skandi-Bloggerinnen zieren. Durch ihr schlichtes Design wirken die schmalen Gürtel besonderes elegant. Ob um ein Maxi-Kleid gebunden oder um einen Blazer gewickelt– der zarte Gürtel macht an jedem Kleidungsstück eine gute Figur.

3. Miss Workaholic

Bevor nun alle vor diesem Gürtel-Trend schreiend davon laufen, weil das "Fashion-Piece" an eine stylishe Version der Handwerker-Gürteltaschen erinnert, lasst uns kurz ausreden: Wir geben zu, der Gürtel ist nicht für jede Frau geeignet, aber man kann nicht behaupten, er wäre nicht praktisch. Im Gegenteil! Die Hose bleibt sitzen und die Hände sind frei, weil man jeglichen Kleinkram in den Gürteltaschen verstauen kann. Und ehrlich gesagt, hat der Look was. 

4. Funkel-Overload

Wenn euch der Ketten-Gürtel schon gefallen hat, wird der letzte Trend euch bestimmt auch überzeugen. Dürfen wir vorstellen? Der Glitzer-Gürtel aus Strass. Bei dem 90er-Comeback schlagen vor allem Party-Girls zu, die der Discokugel Konkurrenz machen wollen oder echte Glamour-Queens. Nach dem Motto: "Wir kennen keinen Stress, höchstens Strass", sorgt dieser Gürtel besonders für eins – gute Laune! 

<br/>

Mehr zum Thema