VG-Wort Pixel

Umstyling Völlig neuer Look: Moderatorinnen zeigen sich von ganz anderer Seite

Das Moderatorinnen-Team kennt sich schon lange - und hat Spaß daran, am Set auch mal albern zu sein.
Mehr
Ein völlig anderer Stil, der fantastisch aussieht: Für die neue BRIGITTE haben sich vier Moderatorinnen von RTL Nord auf das Abenteuer Umstyling eingelassen - mit Erfolg!

Klar, irgendwie haben wir ja alle unseren Stil mehr oder weniger gefunden. Wir wissen, in welcher Kleidung wir uns wohlfühlen, und welche Looks wir eher nicht tragen würden. Genau diese Routine macht ein Umstyling so spannend. Denn tatsächlich sind oft gerade die Sachen, die wir uns sonst nicht näher ansehen würden, absolute Überraschungs-Volltreffer. Zusammen mit RTL Nord hat die BRIGITTE-Moderedaktion das Experiment gewagt und vier Moderatorinnen komplett neu ausgestattet. Das Ergebnis? Umwerfend gut.

"Das hätte ich nie genommen - aber es ist gut."

Gut gelaunt hat sich das Moderatorinnen-Quartett von Susanne Böhm, Sabrina Ilski, Linda Mürtz und Jasmin Wiegand in die Hände des BRIGITTE-Teams begeben. Das Fazit nach dem mehrstündigen Shooting?  "Ja, es ist anstrengend, doch es macht Spaß. Es ist total ungewohnt, weil man gefühlt alles von den Haaren bis zu den Zehen mitdenken muss, was man anspannt und das Lächeln", erklärt Linda Mürtz. Sie hat durch das Umstyling entdeckt, "dass man mal wieder so ein bisschen mehr Farbe und Muster tragen kann im Sommer. Das wäre vielleicht auch nicht mal so schlecht."

© BRIGITTE / Brigitte

Wie toll das Ergebnis des Umstylings auf den Fotos aussieht, seht ihr in der neuen BRIGITTE, die seit 9. Juni erhältlich ist.

Quelle: RTL-Nord

Video: RTL Nord Brigitte

Mehr zum Thema