VG-Wort Pixel

Gut geschnürt Ist das der vielleicht sexieste Trend des Sommers?!

Christopher Esber SS20
© Imaxtree
Aus die Zeiten von Oversize-Schnitten  – die Fashionistas dieser Welt zeigen, was sie haben und betonen ihre Taille mit kunstvoll geknoteten Bändern. Wir zeigen euch, wie man den Trend der Stunde alltagstauglich stylt. 

Nach Statement-Ärmeln, Retrohosen und XXL-Taschen erscheint ein weiterer Trend auf der Bildfläche, der etwas Modemut voraussetzt. Fashionistas setzen aktuell auf Röcke oder Tops mit Taillenbändern, die unsere Körpermitte vorteilhaft in Szene setzen. Klingt gewagt? Ist es aber nicht. Ein Blick auf Instagram verrät, dass der ungewöhnliche Trend tragbarer ist, als zuerst vermutet.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Den Look erklärt: 

Gerade geschnittene Midiröcke, wie wir sie aus den 90ern kennen, liegen ja schon eine ganze Weile im Trend. Neu sind kleine Bänder, die in der Taille geschickt drapiert werden. Das erinnert auf den ersten Blick an Cut-Out-Elemente an Kleidern, wirkt aber viiieeel lässiger und sommerlicher.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So trägt man Taillenbänder

Was nach viel Haut klingt, ist in Wirklichkeit ein wahrer Styling-Allrounder und lässt sich für den Job genauso gut stylen wie für einen Abend im Club – wie, das zeigen uns Blogger und Co.

Zur Arbeit

Die Lieblingskombi der Fashion-Influencer: Crop-Top + Statement-Ärmel + Midirock – letzterer am besten aus Satin. So gesehen zum Beispiel an Scandi-Girl Sophie Roe und der britisch-französischen Fashion-Journalistin Camille Charriere.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Auch uns überzeugt der Look, da die strengen, aber doch mädchenhaften Oberteile das Outfit eine kleine Spur weniger sexy und somit alltagstauglicher machen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Doch zugegeben: Für's Büro wäre uns der Look wohl immer noch etwas zu freizügig. Abhilfe kann ein hautfarbener Body unter der Bluse verschaffen. So ernten wir keine zweifelnden, sondern bewundernde Blicke. 

Lässig in der Freizeit 

Modebloggerin Leonie Hanne beweist, dass Taillenbänder auch zu Jeans funktionieren. Wie ihre Vorgängerinnen entschied sich die Hamburgerin für ein Crop-Top, stylte dazu aber Denim und klobige Sneaker. Das lässt den Look sehr viel entspannter und weniger formell aussehen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mindestens genauso gut gefällt uns Camille Charrieres zweite Interpretation des Sommertrends: Zum engen Rock stylt sie dieses Mal ein schlichtes schwarzes Top und wirft dazu noch ein weißes Herrenhemd über. Mit den weißen Flip Flops ist das Outfit an Cooles nicht mehr zu übertreffen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Am Abend

Im Monochrome-Look mit passendem Oberteil bekommt der Trendstyle eine elegante Note. Hier gilt: Weniger ist mehr! Greife zu cleanen, reduzierten Accessoires und verzichte auf viel Schmuck. Zarte Creolen oder eine filigrane Kette sind völlig ausreichend. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wem steht der Trend?

Natürlich sind Taillenbänder prädestiniert dafür, eine besonders gut trainierte Körpermitte hervorzuheben. Aber auch kurvige Frauen dürfen sich an den Trend heranwagen. Hier am besten zu hochgeschnittenen Hosen und Röcken greifen, die den Bauchnabel verdecken. Die Bänder werden anschließend etwas höher drapiert. So blitzt nur ein kleiner Streifen Haut hervor. Generell ist aber zu sagen: Erlaubt ist, was gefällt und in was man sich wohl fühlt!

ISA / ISA

Mehr zum Thema