VG-Wort Pixel

Taschentrends für den Herbst 5 stylische Modelle, die uns überzeugen

Taschentrends für den Herbst 2022
© Imaxtree
Ob Clutch, Tote oder Crossbod – Taschen sind längst zu Statement-Pieces avanciert, die dem eigenen Style das i-Tüpfelchen aufsetzen. Welche Modelle im Herbst in eure Garderobe gehören, das erfahrt ihr hier. 

Groß, klein, teuer, billig, rund oder eckig – wenn wir ehrlich sind, besitzen wir bestimmt mehr als fünf Taschen. Viele Mode-Liebhaber:innen wahrscheinlich auch mehr als zehn Modelle. Sie sind praktisch, wunderschön und können ein echtes Fashion-Statement sein. Vor allem im Herbst 2022 warten wieder spannende It-Bags auf uns – da ist für jede Taschen-Vorliebe etwas dabei. Versprochen! 

Taschentrends: Das sind die It-Bags im Herbst 2022

Quilted Bags: 

Gesteppte Jacken gehören seit Jahren zu den Winter-Must-haves schlechthin, seit dem Winter 2021 kommen auch Taschen in der gesteppten Optik groß raus. Labels wie Stand Studio, Moncler, Bottega Veneta oder auch VeeCollective haben den Trend losgetreten und groß gemacht. Die Romanze mit den luftkissenartigen Taschen ist auch diesen Herbst und Winter noch nicht vorbei,  weshalb man getrost noch in ein Modell investieren kann. 

Streetstyle Mailand: Frau mit gesteppter Tasche
Quilted Bags sind auch in der diesjährigen Herbstsaison wieder angesagt. 
© Imaxtree

Fake Fur und Shearling tragen wir jetzt nicht nur als Mantel

Achtung, im Herbst wird es flauschig. Und das nicht nur bei Mänteln und Boots, auch Taschen machen jetzt unseren Plüschtieren Konkurrenz. Ob als Bauchtasche wie bei Max Mara oder als Mini-Bag bei Bottega Veneta – Shearling wird im Herbst sehr vielseitig eingesetzt. Wer lieber auf vegane Materialien zurückgreifen möchte, kann sich über stylische Fake-Fur-Modelle freuen. 

Streetstyle Paris: Shearling Bags sind der Taschentrend 2022
Einen Taschentrend aus dem letzten Winter nehmen wir auch in die neue Saison mit: kuschelige Fake Fur und Shearling Taschen.  
© Imaxtree

Die Bowling Bag ist zurück 

Die "Speedy"-Bag von Louis Vuitton gehörte einmal zu den beliebtesten Taschenmodellen, doch seit einigen Jahren ist die Bowling Bag in der Versenkung verschwunden. Abseits der Fashion Week in Paris und Mailand erlebt die sportliche Tasche allerdings ein Fashion-Comeback. Fashionistas lieben das kastige Modell. Von welche Marke es ist, spielt dabei keine Rolle. 

Streetstyle Paris: Eine Frau trägt eine Bowling-Tasche in der Hand
Bowling-Taschen waren lange verschwunden, im Herbst 2022 erleben sie ein stylisches Comeback. 
© Imaxtree

"Da passt alles rein": Taschentrend XL-Shopper

Ein Taschentrend für den Herbst 2022 ist nicht nur cool anzusehen, er ist auch noch unheimlich praktisch: XL-Shopper sind wieder angesagt. Bei Vivienne Westwood, Diesel und Brandon Maxwell haben wir die übergroßen Taschen auf dem Runway gesehen. Hier hat nicht nur die Make-up-Bag Platz, Wechselpullover und eine Trinkflasche können zudem transportiert werden – we like! 

Ein stylischer und praktischer Taschentrend: XL-Shopper. 
Ein stylischer und praktischer Taschentrend: XL-Shopper. 
© Peter White / Getty Images

Viereckig war gestern

Ob Dreieck, Fünfeck oder Taschen im Origami-Stil – diese Wintersaison ist alles erlaubt, was nicht der Norm entspricht. Spannende Modelle haben wir bei Prada, Acne Studios, Nanushka und Céline gesehen. Günstigere Alternativen gibt es bei H&M, Zara und Co. 

Streetstyle Paris
Im Herbst und Winter 2022  nehmen unsere Taschen geometrische Formen an, die jenseits des Quadrats und Vierecks liegen. 
© Imaxtree
Brigitte

Mehr zum Thema