VG-Wort Pixel

Petition zum Tierwohl Diese Marken kämpfen gegen neue Tierversuche

Protest gegen Tierversuche
© Shutterstock
Mode- und Beauty-News im Brigitte-Ticker: Dove und The Body Shop kämpfen mit Unterschriftenaktion gegen neue Tierversuche  +++ Billie Eilish: Mit ihrem Kleid setzt sie ein wichtiges Zeichen +++ Marina Hoermanseder launcht eine neue ready-to-wear Brand +++ 

Alle Mode- und Beauty-News im Brigitte-Ticker:

16. September 2021

Dove & The Body Shop: Sie setzen sich mit einer Petition gegen neue Tierversuche ein

Die beiden Marken Dove und The Body Shop setzen sich gemeinsam mit Tierschutzorganisationen dafür ein, dass in der Europäischen Union weiterhin auf Tierversuche verzichtet wird. Eigentlich sind in der EU seit 2004 Tierversuche für kosmetische Produkte verboten, seit 2013 auch der Verkauf von an Tieren getesteter Kosmetik. Doch diese Regelung droht zu kippen: Die European Chemicals Agency hat neue Tierversuche für Inhaltsstoffe beantragt, die bereits seit mehreren Jahren von Verbraucher:innen und Fabriken verwendet werden. Um das zu verhindern, rufen die beiden Kosmetikunternehmen Dove und The Body Shop dazu auf, die Unterschriftenaktion der europäischen Bürgerinitiative zu unterstützen. Insgesamt sollen 1 Million EU-Bürger:innen mobilisiert werden. Das Ziel der Petition: Das Verbot von Tierversuchen für Kosmetikprodukte zu retten.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

15. September 2021

Billie Eilish: Bei ihrem Met Gala Debüt setzt sie ein Zeichen gegen Pelz

In einer pudrigen Traumrobe aus Tüll von Oscar de la Renta zieht Billie Eilish bei der Met Gala alle Blicke auf sich. Mit ihrem Styling und ihrem Kleid erinnert die 19-Jährige an Stilikone Marilyn Monroe, die 1951 eine ähnliche Robe im Rahmen der Oscarverleihung trug. Gleichzeitig erfüllt sie die Anforderung der Gala, welche unter dem Motto "Amerika: Lexikon der Zeit" stand.

Doch damit nicht genug. Auf ihrem Instagram-Kanal teilt die Sängerin nun ein weiteres wichtiges Detail zu ihrem Kleid mit ihren Fans. Sie schreibt: "Es war mir eine Ehre dieses Kleid zu tragen, in dem Wissen, dass Oscar de la Renta in Zukunft komplett pelzfrei sein wird!!!! Ich bin überglücklich, dass die Designer und das gesamte Team mir zugehört haben und nun eine Änderung vornehmen, die nicht nur für die Tiere, sondern auch für unseren Planeten und unsere Umwelt wichtig ist." Für ihr Engagement regnet es unter ihrem Posting reichlich positive Kommentare. Eine Fanpage der Sängerin fasst die Stimmung unter ihrem Posting mit diesen Worten zusammen: "Deine Wirkung auf die Modeindustrie ist unglaublich".

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

14. September 2021

Marina Hoermanseder launcht ready-to-wear-Kollektion

Auf der About You Fashion Week in Berlin launcht Designerin Marina Hoermanseder ihre neue ready-to-wear Fashion Brand HOERMANSEDER. Die erste Capsule Kollektion ist in Kooperation mit About You entstanden und ist ab sofort erhältlich. Die neue Marke soll die Designs von Hoermanseder tragbarer und bezahlbar machen – und zwar für jede:n. Die Styles greifen nicht nur bekannte Elemente auf, wie die berühmten Schnallen, sondern lassen sich perfekt in einen Alltagslook integrieren. „Als Designerin ist es mir wichtig, nicht nur einen bestimmten Kundenstamm zu bedienen, sondern auch meine Kollektionen für diverse und jüngere Kund:innen zu öffnen", sagt Marina Hoermanseder. Übrigens: Insgesamt umfasst die Kollektion 48 Teile.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Verwendete Quellen: PR, vogue.de

fde Brigitte

Mehr zum Thema