VG-Wort Pixel

Trendmaterialien 2023 Federn, Spitze, Rüschen und Tüll: So romantisch wird das neue Jahr

Trendmaterialien 2023: Federn, Spitze, Rüschen und Tüll: So romantisch wird das neue Jahr
© Arturo Holmes / Getty Images
Die großen Laufstege dieser Welt bringen oft ganz schön abstrakte Outfit-Kreationen hervor. Während wir vieles davon im Alltag so nicht tragen würden, verraten sie uns dennoch eine ganze Menge darüber, was zukünftig Trend sein wird. Und das schon Monate vorher!
von Alenka Jepsen

Während der diesjährigen Modewochen dominierten nicht nur bestimmte Farben, auch einige Stoffe und Materialien herrschten vor und tauchten immer wieder auf. Wir verraten euch, welche Materialien 2023 angesagt sein werden.

Es wird voluminös

Das viele Volumen der diesjährigen Laufsteg-Designs spielt eine große Rolle bei der Interpretation der Mode für 2023. Luftiger Tüll und dramatische Federn schmücken die Models und signalisieren so ein glamouröses Mode-Jahr.  

Pamella Roland Fashion Show, New York, September 2022
Pamella Roland Fashion Show, New York, September 2022
© John Lamparski / Getty Images

Wir behalten aus 2022 also Federbesätze bei und setzen für noch mehr Extravaganz auf rundum gefiederte Teile. Außerdem fügen wir in Sachen Kleider und Röcke noch gestuften Tüll für den ausgestellten Look auf unsere Merkliste hinzu. Ganz nach dem Motto, mehr ist mehr!

Trendmaterial 2023: Spitze

Wer bei Spitze an Omas veraltete Vintage-Teile denkt, irrt gewaltig. Spitzenstoffe waren während der Fashion Week in New York im September bei diversen Designer:innen in unterschiedlichen Variationen vertreten. Von dramatischen All-Over-Looks bis zu tragbaren Blusen-Kombinationen bekamen wir eine Bandbreite an Spitzen-Looks zu Gesicht. 

Bibhu Mohapatra Fashion Show, New York, September 2022
Bibhu Mohapatra Fashion Show, New York, September 2022
© Dia Dipasupil / Getty Images

Spitzendetails und Cut-Out-Stoffe werden sich 2023 also nicht nur durch die Abendkleidung  ziehen, sondern auch im Alltag zu sehen sein. Das Trendmaterial verleiht jedem Outfit einen romantischen Flair und wird uns im Frühjahr in vielen Formen begleiten.

Trendmaterialien 2023: Federn, Spitze, Rüschen und Tüll: So romantisch wird das neue Jahr
© Dia Dipasupil / Getty Images

Romantik pur durch Rüschen

Im kommenden Jahr ist Romantik angesagt! Der wohl femininste Material-Trend, der uns erwartet, sind Rüschen – und das in jeder Form. Wer es dezent mag, kann auf zarte Chiffonrüschen wie bei Carolina Herrera setzten. Kleine Rüschendetails an Rock oder Blusensäumen können ebenfalls einiges hermachen, ohne dabei zu extrem zu wirken. Rüschen, die großflächiger über den Körper verteilt sind, verleihen der Kleidung schnell ein partytaugliches Gefühl und sorgen für einen dramatischen Touch. Wer ein Statement setzen möchte, ist hier also genau richtig.  

Model in Naeem Khan für die Frühjahr/Sommer Kollektion 2023, New York, September 2022
Model in Naeem Khan für die Frühjahr/Sommer Kollektion 2023, New York, September 2022
© Thomas Concordia / Getty Images

Fransen-Upgrade

Quasten scheinen ihren Lebenszyklus auf 2023 zu verlängern – und noch zu verstärken. Etliche Kleidungsstücke wurden auf den Laufstegen von Fransen in verschiedener Ausprägung geschmückt. Von subtilen Quastendetails zu großen Strick-Fransen im Hippie-Look war alles vertreten. Unsere Sommermode wird also alles andere als leger und definitiv von den stylischen Add-ons geprägt sein. Zwar verbinden wir Fransen und Quasten oftmals mit dem Boho Stil, können diese aber im kommenden Jahr auch an glamouröser Abendgarderobe erwarten – und tragen!

Ein Model der Bronx & Banco Fashion Show, New York, September 2022
Ein Model der Bronx & Banco Fashion Show, New York, September 2022
© Rob Kim / Getty Images
Brigitte

Mehr zum Thema