So gut hat "Notting Hill" aktuelle Trends vorhergesagt

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Darum sind diese 3-in-1-Schuhe fast überall ausverkauft

Es ist schon ewig her, dass "Notting Hill" in den Kinos lief - und doch wäre Julia Roberts mit ihren Styles aus dem Film heute ein Star auf Instagram. Schaut selbst!

Erstaunlich: Der Komödien-Klassiker "Notting Hill" ist aus dem letzten Jahrtausend - und zeigte schon damals modisch die Dinge, die heute angesagt sind. Die von Julia Roberts gespielte Filmdiva Anna Scott war modisch scheinbar schon ein paar Jahrzehnte in der Zukunft gelandet - und das ist nicht die einzige Überraschung, die die Romanze nach so vielen Jahren noch für uns parat hat!

5 Dinge, die du nie von "Notting Hill" gedacht hättest

  1. Nebenbuhlerin: Hugh Grant hat im Filme eine Schwester namens "Honey". Aber: Ursprünglich war Honey im Drehbuch nicht Teil seiner Familie, sondern eine Frau, die sich in ihn verliebt. Und, noch schockierender: Am Ende hätte Hugh Grant sich für die "echte" Frau aus seiner Nachbarschaft entschieden, und der "Fantasie" der Filmdiva den Laufpass gegeben. "Notting Hill" ohne romantisches Finale mit Julia Roberts? Undenkbar!
  2. Verstimmt: Hugh Grant war am Anfang des Filmdrehs ganz und gar nicht von seiner Partnerin Julia Roberts begeistert und beschwerte sich bei der Crew, dass ihre Stimme "so viel tiefer" als seine eigene Wäre. Der Grund: Zu Beginn des Dreharbeiten war Grant so nervös und unsicher, dass seine Stimme ungewöhnlich hoch klang.
  3. Kein Gentleman: Generell war Grant nicht so charmant am Set, wie man es von seiner Filmfigur erwarten würde. Speziell über die Kuss-Szenen lästerte er hinterher sehr ungalant ab und beschwerte sich über den "enorm großen Mund" von Julia Roberts. "Ich konnte ein leises Echo hören, wenn ich sie küsste", so Grant. Roberts hat ihm den Kommentar allerdings großzügig vergeben. 
  4. Abkassiert: Als Filmstar Anna gefragt wird, wieviel sie für ihren letzten Film verdient hat, nennt sie die Summe "15 Millionen Dollar". Die Zahl stand nicht im Drehbuch - Julia Roberts nannte spontan ihr tatsächliches Gehalt für ihre Rolle in "Notting Hill".
  5. Einzigartig: Anna Scott sollte eigentlich eine Mischung aus Grace Kelly und Audrey Hepburn sein - Julia Roberts verlieh der Figur hingegen eine ganz eigene Persönlichkeit.
Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    So gut hat "Notting Hill" aktuelle Trends vorhergesagt

    Es ist schon ewig her, dass "Notting Hill" in den Kinos lief - und doch wäre Julia Roberts mit ihren Styles aus dem Film heute ein Star auf Instagram. Schaut selbst!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden