VG-Wort Pixel

Please come back! 90er-Trends, die wir unbedingt wieder tragen wollen

90er-Trends, die wir uns zurück wünschen
© Imaxtree
Die 90er hatten vieles zu bieten: Boybands, skurrile TV-Show und natürlich Trends. Manche von ihnen waren allerdings so cool, dass wir sie uns sehnlichst zurück wünschen. 

Ach, die 90er. Lange sind sie her, aber ständig sehen wir totgeglaubte Trends aus dieser Zeit wieder aufleben. Zum Glück! Wir verraten euch, welche Trends, wir unbedingt wieder tragen wollen – oder vielleicht längst schon tragen ...

Flauschige Oberteile

Kennt ihr noch die flauschigen Pullover und Tops, die so kuschelig waren, dass wir sie gar nicht mehr ausziehen wollten? Die waren doch toll, oder?! Zu unserem Glück sehen wir hier und da immer wieder Teile aus dem fluffy Stretchmaterial.

Besonders cool sieht zum Beispiel eine Kombi aus Top und passendem Cardigan aus. 

Kurze Strickjacken

Früher hatten wir doch alle einen Bolero oder eine kurze Strickjacke. Und ja, die braucht ihr auch heute noch, denn der Trend ist nach wie vor total cool! Zugegeben, heute tragen wir die kurzen Jacken nicht mehr mit Shirts darunter, sondern allein.

Wem das zu luftig ist, der kombiniert einfach ein Spitzenbralette oder ein Crop Top dazu. Übrigens: Kurze Strickjacken mit Knöpfen lassen sich auch prima im One-Shoulder-Look tragen. Einfach eine Schulter freilegen und das war's.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

XXL-Shirts

Von kurz zu lang: XXL-Oversize Shirts gehören in jeden Kleiderschrank. Vertraut uns! Am besten mit coolen Prints, dann wirken sie noch lässiger. Wir kombinieren sie heute zu Leggings, Radlerhosen, enge Röcke oder Mom Jeans – also gar nicht so anders als in den 90ern.

Wer unsicher ist, der kann auch einfarbige Shirts wählen, Hauptsache sie sitzen nicht eng. Je weiter, desto besser. Das Unterteil sollte dagegen eher eng anliegend sein, damit wir am Ende nicht aussehen als wären wir durch ein Zeltlager gestolpert ...

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

One-Shoulder-Shirts

Tops mit nur einem Ärmel bzw. einer Schuler waren in den 90ern DAS Ding. Mittlerweile kommen die guten alten Teile zurück – und wir feiern es! Ein One-Sholder-Top sieht einfach klasse aus zur High Waist Jeans oder Cargohose. Dazu eine derbe Jacke und schon macht ihr das eher "elegante" Top alltagstauglich und cool. Und wer will, kann es natürlich auch zu eleganten Anlässen tragen. Win-Win-Situation!

Spaghetti-Träger

Auch die Spaghettiträger lieben wir noch immer heiß und innig. Glücklicherweise gibt's aktuell super viele Tops mit dünnen Trägern. Die tragen wir gern mit lässigen Jeans- oder Bomberjacken. Dazu ein süßer Volant-Rock oder unsere Lieblingsjeans – und schon steht der Basic-Look. 

Welchen Trend aus den 90ern wünscht ihr euch sehnlichst zurück? Fakt ist: Alles kommt irgendwann wieder. Manchmal dauert es nur etwas ... 


Mehr zum Thema