Die Probleme schöner Frauen

Schöne Frauen haben es leichter im Leben, heißt es. Aber sie haben auch Probleme zu bewältigen, die ihre Schönheit mit sich bringt. Oder?

Wer möchte nicht schön und sexy sein? Klar, es gibt wichtigere Themen, mit denen man sich auseinandersetzen könnte. Beispielsweise mit der Studie, die besagt: Frauen ist ihre Schönheit wichtiger als ihre Gesundheit.

Aber grundsätzlich hat doch niemand etwas dagegen, von anderen als schön wahrgenommen zu werden, oder? Es wird sogar behauptet, schöne Menschen hätten es im Leben leichter.

Hat es Nachteile, schön zu sein?

Doch schön zu sein hat auch Nachteile. Die französischen Filmemacher Paul & Noé nehmen mit ihrem Clip "The Very Big Problems of Very Pretty Girls" (dt. "Die sehr großen Probleme sehr hübscher Mädchen") die Sorgen und Nöte attraktiver Frauen auf die Schippe.

Etwa, dass es für sie quasi unmöglich ist, ein gruseliges Halloween-Kostüm zu finden, weil sie einfach in allem unglaublich sexy aussehen. Und dass sie in der Öffentlichkeit nicht alles essen dürfen – lutschen sie an einem Eis oder beißen sie von einer Banane ab, könnte das schnell falsch interpretiert werden.

20-Jährige leidet unter ihrer Schönheit - und erntet Shitstorm

Dass es tatsächlich nicht immer einfach ist, alle Blicke auf sich zu ziehen, zeigen die Erfahrungen der 20-jährigen Studentin Felicia Czochanski aus New York.

In ihrem Artikel "People Judge Me Because I'm Pretty" (dt. Leute verurteilen mich, weil ich hübsch bin) auf cosmopolitan.com berichtet sie von fieser Anmache in der U-Bahn, und davon, dass die Gesellschaft ihre Schönheit wahrnimmt, aber blind für ihre Talente ist. Dass viele Menschen gar kein Interesse an ihrer Person hätten, weil ihre Schönheit genug für sie sei.

Und wie sollte es anders sein: Böse Menschen da draußen (davon gibt es viele), die nicht so hübsch sind (davon gibt es auch viele), schreiben Hunderte Hater-Kommentare darunter. War ja klar! Wie soll jemand, der unsichtbar ist, weil nicht so schön, verstehen, wie es sich anfühlt, den ganzen Tag angeglotzt zu werden!?

"Es gibt mir das Gefühl, dass etwas falsch mit mir ist"

Felicias Klagen empfinden viele als Luxusproblem. Doch sie hat genug davon, angestarrt zu werden, wenn sie nur kurz was besorgen will. Oder wenn Leute ihre Intelligenz anzweifeln, weil sie hübsch ist. Sie schreibt: "Ich fühle mich dadurch nicht schön oder sexy. Es gibt mir das Gefühl, dass etwas falsch mit mir ist."

Sie möchte Anerkennung dafür bekommen, was sie geleistet hat und wer sie ist. Wenn Leute sie anschauen, fühlt sie sich nicht bestätigt, wie man annehmen könnte. Sie fragt sich dann, ob ihr Rock zu kurz sei oder ihr Shirt zu knapp und wird von Selbstzweifeln übermannt.

Aufzufallen kann lästig sein

Menschen, die einem Ideal entsprechen und deswegen aus der Masse herausstechen, haben offensichtlich mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie Leute, die wegen anderer Eigenschaften auffallen.

Und offensichtlich ist Felicia – obwohl ihr Artikel anderes vermuten lässt – nicht etwa narzisstisch, sondern bescheiden genug, um sich aufgrund der vielen Blicke nicht den ganzen Tag selbst zu feiern. Das Objekt der Begierde zu sein, hat seine Schattenseiten. Weil das Subjekt - der Mensch dahinter - verschwindet.

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!