Sie kaufte Schuhe bei Zara - und zog sich blutige Verletzungen zu

Sie sehen aus, wie gemütliche Sommer-Sandalen. Doch als Elsa ihre neue Errungenschaft von Zara ein paar Stunden trägt, werden die modischen Treter zum schmerzhaften Albtraum.

Jeder kennt das: Das erste Mal neue Schuhe zu tragen, ist oftmals eine ziemlich unbequeme Angelegenheit. Denn bis die schicken Treter eingelaufen sind, kann es hier und da ordentlich drücken. Das hatte sicherlich auch Elsa Sarmiento aus Sevilla in Spanien auf dem Schirm, als sie bei der beliebten Modekette „Zara“ ein Paar goldfarbene Sandalen shoppte. Doch nach ein paar Stunden in den neuen Schuhen gab es für die Spanierin ein böses Erwachen.

Denn als ihre Füße ein wenig zu schwitzen begannen, fraß sich das Material so tief in ihre Füße, dass Elsa richtige Verletzungen davontrug. Sie lud das Foto ihrer geschundenen Füße daraufhin bei Facebook hoch, um ihre Freude vor den gefährlichen Schuhen zu warnen.

Und auch „Zara“ reagierte. Die Modekette bat alle Betroffenen ihre Schuhe einzuschicken. Elsas Modell nahmen sie dabei genauer unter die Lupe, konnten bei Material und Verarbeitung aber angeblich nichts bedenklich feststellen. Da es sich laut Unternehmen also um einen Einzelfall handelt, hat Elsa auch ihr Geld nicht zurückbekommen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Neuer Inhalt