Bikini-Verbot für dicke Frauen? So ein Blödsinn!

Frauen mit mehr auf den Rippen sollten keine Bikinis tragen? Das sehen zumindest einige Follower der 22-jährigen Loey Lane so. Die erfolgreiche Vloggerin rechnet mit ihren Hatern ab.

Die berühmte Vloggerin (kurz für Video-Bloggerin) Loey Lane zeigt sich im Internet gern mal freizügig. Bei einer Kleidergröße jenseits der 40 bekommt sie dafür allerdings nicht nur Lob.

"Selber Schuld", könnte man meinen, wenn man sich als Plus-Size-Bloggerin leicht bekleidet und im Bikini einer großen Followerschaft präsentiert. Das ist quasi eine Einladung für dumme und ungefragte Hater-Kommentare. Obwohl diese Hasstiraden im Internet keine Seltenheit sind, macht sie das aber nicht weniger verletzend. Außerdem bloggt Loey ja nicht für die Hasser, sondern für Frauen, denen sie durch ihre selbstbewusste Art Mut macht.

"Why Fat Girls Shouldn't Wear Bikinis" (Warum fette Mädchen keine Bikinis tragen sollten) ist Loeys souveräne Antwort auf gemeines Feedback ihrer Zuschauer. Die Vloggerin hat in dem Video (weiter unten) ein Ranking mit typischen Gründen erstellt, warum "Big Girls" laut ihrer Kritiker keine Bikinis tragen sollten. Hier sind die vier Vorwürfe der Hater mit Loeys schlagfertigen Antworten dazu:

1. Bikinis sehen an "Bigger Girls" nicht gut aus

Hier widerspricht Zoey direkt und feuert zurück: "Ich wusste gar nicht, dass es ein Treffen aller Leute gab, die entscheiden dürfen, was attraktiv ist und was nicht."

2. Die Leute fühlen sich unwohl, wenn sie so viel Haut an dicken Frauen sehen

"Warum sollte jemand anderes bestimmen, was du trägst, nur weil er sich damit unwohl fühlt?"

3. Dicke Menschen fördern Übergewicht bei anderen

Ja, auch das durfte sich die 22-Jährige tatsächlich anhören. Aber sie kann es niemandem recht machen. Selbst, wenn sie in der Öffentlichkeit Obst isst, hört sie andere sagen: "Schaut die an, wie sie versucht, gesund zu sein!"

4. Andere Frauen denken, sie hätten das Recht, ihr Feedback zu geben

Wenn man im Bikini rumläuft und eine Figur wie Loey hat, lädt das andere dazu ein, ihr Feedback zu geben: "Der Bikini steht dir nicht, mach Sport!"

Ihre Botschaft ist klar: Wir leben nicht mehr in den 50ern und niemand sucht nach Leuten, die beurteilen, was man trägt und wie andere es finden! Wir können uns dem nur anschließen.

Hier kommt für euch das Video von Loey Lane auf ihrem YouTube-Channel:

Bilder: Instagram @loeybug und Youtube (LoeyJane)
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!