Hot or not? Die enge Radlerhose feiert ihr Comeback

Sie sitzt wie eine zweite Haut und zeichnet jedes Gramm ab: die enge Radler. Designer zeigen die Hose auf den Laufstegen und auch Mode-Ikonen machen das gute Stück wieder hip.

Was ist nur in Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfeld gefahren, als er Anfang des Jahres seine Models mit hautengen Caprihosen über den Laufsteg hat laufen lassen? Das haben wir uns gefragt, als wir die gewöhnungsbedürftigen knappen Glitzerpants erspäht haben.

Die knielangen Leggings sind ein weiteres Zeichen dafür, dass Haute-Couture-Mode immer sportlicher und alltagstauglicher wird. Wo früher untragbare Roben gezeigt wurden, gibt es nun sogenannte Athleisure-Wear, die im Job oder zum Shopping angezogen werden kann. Wir haben bereits über stylishe Jogginghosen-Looks berichtet und das Comeback des lässigen Sweater gefeiert. Und jetzt kommt eben die bequeme, aber ziemlich enge Radler zurück. Heiß - oder nicht?

Aber wie wird die Radlerhose gestylt?

Ganz Mutige trauen sich ein enges Shirt dazu zu kombinieren, welches in die Radler reingesteckt wird. Wem das zu gewagt sein sollte, der kann zu einem Oberteil mit einem weiteren Schnitt zurückgreifen. Ein lässiges Hemd oder ein locker sitzendes Top, welches über den Po ragt, schmeichelt der Figur und gleicht den engen Sitz der Hose optimal aus. 

Ihr traut euch an den hautengen Trend ran? Dann könnt ihr hier die Key-Pieces zum Look shoppen: 

Videoempfehlung:

Aus T-Shirt wird Tragetasche
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!