So wunderbar wandelbar: Der Loafer bleibt auch im Herbst ein It-Peace

Als elegante Variante zum Ballerina ist uns der Loafer schon aus der vergangenen Herbst-Saison bekannt. Jetzt kommt er im neuen Design zurück und sorgt für ordentlich Gesprächsstoff.

Der Loafer ist ein Schuh, der sich nicht so leicht verdrängen lässt – und das aus gutem Grund! Denn kaum ein Schuh ist so wunderbar wandelbar und verleiht jedem noch so schlichten Outfit den letzten Schliff.

Primark, Discounter

Als Backless-Loafer kommt er in dieser Saison zurück und ist damit vielfältiger als je zuvor. Durch die gewonnene Leichtigkeit lässt er sich an den letzten warmen Tagen des Jahres sowohl zu Kleidern kombinieren, als auch an kälteren Herbsttagen zu Jeans und Pulli stylen.

Der Loafer überzeugt mit besonderen Materialien

Wir setzen dabei auf besondere Materialien wie Samt und geflochtenes Leder oder knallige Farben, die selbst aus dem schlichtesten Outfit ein echtes Highlight zaubern können.

Doch eines gilt es zu beachten: Fallen die Temperaturen auf unter 10 Grad ist die Saison der Loafers definitiv wieder beendet. Bereits im vergangenen Jahr setzte sich der Begriff "Flanking" durch und machte auf einen ungesunden Trend aufmerksam. Die Hose endet knapp über dem Knöchel, die Füße stecken ohne Socken in den Schuhen – und das auch bei Schnee.

Wozu das Ganze? Natürlich nur, um modische Schuhe besser zur Geltung zu bringen und auch im Winter noch etwas von der gewonnenen Sommerbräune zu zeigen. Gesund ist das aber bestimmt nicht! 

Damit sorgt der Loafer – als Begleiter im Herbst – für ordentlich Gesprächsstoff. Unser Tipp: Nutzt die warmen Herbst-Tage und stellt die Lieblings-Schuhe bei unter 10 Grad wieder in den Schrank. Der Vorteil: Ihr habt etwas worauf ihr euch im Frühjahr freuen könnt.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!