Die Karottenhose kommt zurück

Karottenhose von Isabel Marant Frühjahr/Sommer 2017

Superhohe Taille, weit an den Oberschenkeln, schmal an den Knöcheln: die Karottenhose feiert im Sommer 2017 ihr Comeback.

Sind Karottenhosen nicht ein Fall für die Bad-Taste-Party?

Den besten Ruf genießt sie nicht, das geben wir zu. Typische Merkmale der Karottenhose: superhoher Sitz in der Taille, bollerig an den Oberschenkeln und Richtung Knöchel schmal zulaufend (wie eine Karotte eben). Wenn wir zuhause durch alte Fotoalben blättern, entdecken wir sie auf Fotos aus den Achtzigern an Mama - und an Papa! Damals gern in Moonwashed-Optik und in Kombination mit Stirnbändern und Achselshirts in Neonfarben. Karottenhosen gelten als unvorteilhaft, eben weil sie gerade da bollern, wo wir ohnehin oft breiter sind, nämlich an Hüfte und Oberschenkeln. Aber wir dürfen uns darauf einstellen, diese Form jetzt wieder häufiger zu sehen. Nach dem Hype um die Wedgie von Levi's im vergangenen Jahr rückt jetzt die noch extremere Karotte in den Fokus. Besonders gefeiert wurde die wiederbelebte Hosenform aus der Frühjahr-/Sommer-Kollektion von Isabel Marant.

Karottenhosen auf dem Laufsteg bei Isabel Marant für Frühjahr/Sommer 2017

Karottenhosen auf dem Laufsteg bei Isabel Marant für Frühjahr/Sommer 2017.


Wie furchtbar!

Ruhig Blut. Manchen Dingen muss man Zeit geben. Als die ersten Hipster anfingen, hautenge Röhrenjeans zu tragen, haben auch erstmal alle den Untergang des guten Geschmacks betrauert. Und inzwischen trägt sie jeder, vom Teenie bis zur flotten Omi. Wenn man sich das Lookbook-Bild von Isabel Marant mal vorurteilsfrei anguckt, muss man zugeben: So eine Karotte kann ziemlich lässig aussehen. Bequem ist sie ohnehin und zusätzlich betont sie eine oft unterschätzte Körperstelle, die Taille. Die stets famos gekleidete Nike vom Blog This is Jane Wayne zum Beispiel ist schon ein großer Karotten-Fan. Wer weiß - ihr vielleicht auch bald?

Eine Frage noch: Welche Schuhe trägt man denn zu solchen Hosen?

Ihr ahnt es schon: Als Gegengewicht zu der locker fallenden Hose machen sich hohe Absätze besonders gut - sonst wirkt die Figur schnell sehr gestaucht, vor allem, wenn man kein 1,80 Meter großes Model ist Dazu am besten ein Crop Top (ja, so nennt man bauchfrei jetzt) oder eine Bluse, die in den Bund gesteckt wird. Wir wollen ja schließlich die betonen.


jm

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Karottenhose von Isabel Marant Frühjahr/Sommer 2017
    Die Karottenhose kommt zurück - und das ist gar nicht so schlimm, wie es klingt

    Superhohe Taille, weit an den Oberschenkeln, schmal an den Knöcheln: die Karottenhose feiert im Sommer 2017 ihr Comeback.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden