Sowas von out! Diese Trends verbannen wir 2020 aus unseren Schränken

Trends kommen und gehen – und manche sind 2020 sowas von out, dass wir einfach nur die Flucht vor ihnen ergreifen wollen. Welche drei Modetrends wir 2020 definitiv nicht mehr tragen werden, verraten wir euch nur allzu gern! 

Unsere Kleiderschränke quellen über, im Schuhregal findet kein Paar mehr Platz und der Schmuckständer ist voll behangen. Jede Saison werden wir aufs Neue von Trendwellen überflutet, auf denen wir unbedingt mitreiten wollen. Doch die meisten dieser Micro-Trends können in der schnelllebigen Modewelt kaum überdauern und sind ehe wir uns versehen wieder out. Mit welchen veralteten Trends ihr 2020 keinen wertvollen Platz in euren Kleiderschränken verschwenden solltet, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Den könnt ihr nämlich viel besser für die Trends nutzen, die dieses Jahr wirklich einen Ehrenplatz in euren Schränken verdient haben. 

Wir sehen Schwarz für Neon!

Ob Gelb, Grün, Pink oder Orange –mit grellen Textmarker-Tönen haben wir 2019 vereinzelt Akzente gesetzt oder einen schrillen All-Over-Look kreiert. 2020 verabschieden wir den Neon-Trend allerdings in den Ruhestand und lassen ihn höchstens für die Festival-Saison noch einmal aufleben. Stattdessen halten wir uns farbtechnisch bedeckt und greifen zu zeitlosen Farbtönen wie die Pantone-Farbe des Jahres "Classic Blue".  

Front Slit Pants: In diesen Hosentrend haben wir uns sofort verliebt

Bye, bye Mini-Shades

Man könnte zwar behaupten, dass die Mini-Sonnenbrillen sowieso kaum Platz im Kleiderschrank wegnehmen, aber genauso wenig schützen sie auch unsere empfindlichen Augen vor schädlichen UV-Strahlen. Denn diese werden von den schmalen Gläsern kaum bedeckt. Erst recht nicht, wenn sie beinahe auf der Nasenspitze getragen werden und man ständig drüber hinweg lugt. Klar, eine Sonnenbrille ist stets auch ein Accessoire, aber 2020 setzen wir dann doch lieber wieder auf Shades, die beides können – gut aussehen UND vor UV-Licht schützen. 

Schluss mit Buchstaben-Bling-Bling

2019 brachten wir unsere Zöpfe, Dutts und walle Mähnen mit funkelnden Schriftzug-Haarspangen zum Glitzern. Egal wie es uns ging,  mit den zur Stimmung passenden Haarclips trugen wir unser Inneres nach Außen. 2020 lassen wir diesen Bling-Bling-Trend allerdings hinter uns und lassen auch unsere Haarspangen nicht mehr für uns sprechen. Gefühle werden wieder altmodisch ausgedrückt – wir reden drüber! Unsere Haarpracht dagegen schmücken wir nun mit Scrunchies aus Organza und greifen somit perfekt den Transparenz-Trend auf oder verbleiben bei den 2019 höchstbeliebten Haarreifen, die es trendtechnisch ins neue Jahrzehnt geschafft haben. 

MN
Themen in diesem Artikel