Perret Schaad, Isabell de Hillerin und Malaikaraiss - mehr Highlights von der Fashion Week Berlin

An unserem dritten Tag der Fashion Week Berlin 2014 besuchen wir spannende Modenschauen, treffen viele Blogger und einen Disneyzeichner.

Meghan Markle: Fashion Fauxpas in Irland

Tag 3 der Fashion Week beginnt für uns mit einem kleinen Brunch - fürs Essen muss schließlich auch Zeit sein. Der Online-Shop Videdressing und Scarosso haben eingeladen. Bei Kaffee, italienischen Leckereien und Smoothies begutachten wir schöne Second-Hand-Mode und Schuhe.

Während andere noch brunchen, zeigt das Modelabel Perret Schaad seine Sommerkollektion 2015. Die beiden Designerinnen haben auf das Berliner Wetter vertraut und als Location den schönen Garten des Kronprinzenpalais gewählt. Ihr Optimismus wurde belohnt und die Schau mit strahlendem Sonnenschein gesegnet. Das passt perfekt zur Kollektion, die von der französischen Riviera inspiriert ist. Wir bewundern leichte, fließende Stoffe, leuchtendes Kobaltblau, Grashüpfergrün und Nachthimmelblau.

Solche Termine nimmt man auch bei einem engen Zeitplan gerne wahr: Im schicken Soho House Berlin ist der Disney-Zeichner Ulrich Schröder zu Gast. Der Wahl-Pariser, der jede Woche das Titelblatt des Micky-Maus-Heftes zeichnet und lange Zeit Art Direktor bei Disney war, malt im Disney Showroom im Soho House unermüdlich für die Gäste. Auch wir haben das Glück, unsere persönlichen Disney-Charaktere von Ulrich Schröder zu bekommen.

Nächste Station: Die Galerie Judin. Hier präsentiert das Designerduo Augustin Teboul seine gewohnt düstere, kunstvolle Mode. Annelie Augustin und Odély Teboul veranstalten keine klassische Runway-Show, sondern lassen ihre Models zu dröhnender Musik zwischen zwei Laufstegen posieren. Abwechselnd treten die Models dann nach vorne. Unsere Kollegin Astrid durfte übrigens schon vor der Schau bei den Vorbereitungen zusehen, wie Sebastian Professional den Models fransige Ponyfrisuren aus Echthaar anbrachte.

Von der Galerie Judin geht's zurück ins Eisstadion, also zum Hauptveranstaltungsort der Fashion Week. Mit reichlich Verspätung beginnt die Schau der Designerin Isabell de Hillerin. Die Münchnerin mit rumänischen Wurzeln zeigt für den Sommer 2015 puristische, feminine Mode - und wir entdecken Kobaltblau und transparente Stoffe wieder.

Zum Glück ist die Schau von malaikaraiss, die direkt nach Isabell de Hillerin zeigt, auch ein bisschen verspätet - die wollen wir nämlich auf keinen Fall verpassen. Wir hatten ja bereits auf der Messe Premium und beim "Start your fashion business" Award eine Vorschau auf die neue Kollektion von Malaika Raiss bekommen, und sind umso mehr gespannt auf die Show. Unsere Erwartungen werden nicht enttäuscht! Am besten gefallen uns das Ensemble aus Cape-Blazer und Shorts in leuchtendem Orange und die Looks mit großem Tukan-Print. Hier ist unser kleines Video zur malaikaraiss-Show.

In der Frontrow bei malaikaraiss sitzen uns übrigens neben Journalisten und einigen Promis eine ganze Reihe von Bloggern gegenüber. Hallo, Journelles, This is Jane Wayne, und Les Mads!

Den Abschluss unseres dritten Tages bildet noch einmal grüne Mode: die Schau des Newcomer-Labels Aether aus London und Stockholm. Sie führen ihre Sommermode im Rahmen des Lavera Showfloors vor. Viel Pastell mischen die beiden Designerinnen mit grafischen Mustern - präsentiert an gesund aussehenden Models. Das gefällt uns!

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!