Fashion Week in Paris: Ein Modetagebuch

Die Fashion Week in Paris gehört zu den Highlights jeder neuen Saison. Unsere Kollegin Carolina Ramsay war dabei und führte ein Wochenende lang Modetagebuch.

Ganz Paris träumt von der Mode. Die Schauen sind das eine, aber guten Stil trifft man hier sowieso an jeder Ecke

Trend-News: Carolina bringt sich auf der Fashion Week in Paris kurz auf den neuesten Stand - ihre Lederjacke im Uniformstil ist es schon. Taubenblaue Nappalederjacke von Barbara Bui, ca. 1325 Euro. Dunkelblaues Stretch- Minikleid: French Connection, ca. 115 Euro. Armreifen: Cos.

Elegant zum Mode-Cocktail: Nachmittags macht sich Carolina auf den Weg, um Kollektionen zu sichten. Der schulterbetonte Schnitt ihres Etuikleids ist jetzt schon ein Top-Trend für den Sommer. French Connection, ca. 170 Euro. Tasche: BCBG Max Azria. Sonnenbrille: Polo Ralph Lauren Eyewear.

Ich lebe seit Tagen aus dem Koffer- und zauber jeden Tag einen neuen Look daraus

Casual vorm Hotel: Carolinas lässiges Styling mit Lederweste und Jeans im Destroyed-Look - absolut up to date. Perlmuttfarbene Bluse von Maje, ca. 130 Euro. Lederweste mit Bordüren: Manoush, ca. 220 Euro. Jeans im Destroyed-Look: ba&sh, ca. 170 Euro. Plateauschuhe: privat. Tasche: ba&sh. Trolley: Samsonite.

Feminin zum Style-Check: Was ist das Highlight der Saison? Carolina lässt sich im Showroom im "Hotel Ritz" die Kollektionen zeigen. Kittfarbene Lederweste von Manoush, ca. 300 Euro. Feinstrick- Top: Marc O'Polo, ca. 130 Euro. Rock: H&M, ca. 30 Euro. Tasche: Chanel. Kette: Arena Copenhagen.

Zeichen der Zeit: In den Schlangen vor den Shows entdeckt Carolina oft schon die Trends für die nächste Saison. Jetzt angesagt: Volants! Top und Rock von Tara Jarmon, je ca. 150 Euro. Cardigan: Schumacher, ca. 240 Euro. Tasche: ba&sh. Strumpfhose: Falke.

Farben des Sommers: Auf den Catwalks ging es ziemlich bunt zu.

Warten ist eigentlich nicht meine Lieblingsbeschäftigung, aber zu gucken gibt es immer viel

Laufsteg im Louvre: Zur Show von Costume National zeigt man sich traditionsgemäß in Schwarz - Carolina trägt einen Smokingblazer und ein ecrufarbenes Seidentop von Tara Jarmon, ca. 325 Euro und ca. 160 Euro. Pumphose aus reiner Seide von MYBC, ca. 180 Euro. Schuhe von Unützer.

Nach der Show ist vor der Show- meine zwei Taschen werden gleich als neuer Trend gefeiert

Großes Styling: XL-Sonnenbrille, auffälliger Hut, Taschen-Duo . . . Accessoires, die Fashion-Blog-Fotografen neugierig machen - Carolina wurde gleich mehrfach abgelichtet. Blazer und Hose von French Connection, ca. 165 Euro und ca. 45 Euro. Shirt: Weekday, ca. 20 Euro. Hut: privat. Highheels: Unützer. Tasche in Stepp-Optik: Chanel. Wildledertasche: ba&sh. Sonnenbrille: Polo Ralph Lauren Eyewear. Ring: Clair de lune.

Kleine Pause: Maritime Ringelstreifen werden jetzt neu in Szene gesetzt - mit femininer Bluse und einer Hose in Lederoptik. Strickjacke und Bluse mit Häkelspitze von Sessùn, ca. 120 Euro und ca. 80 Euro. Kette: Arena Copenhagen. Tasche von Chanel. Armband: Carola Brockmann

Carolina Ramsay, 30 Sie hat Modedesign studiert, weil sie schon als Jugendliche alle Kleider nach ihren Vorstellungen veränderte: "Dass ich Stylistin geworden bin, war also kein Zufall", lacht die Halbschwedin, die mit ihrem Freund in Hamburg lebt. "Ich lasse Menschen einfach gern in andere Rollen schlüpfen".

Fotos: Werhild Liebert Produktion: Carolina Ramsay Haare & Make-up: Mily Serebrenik/Bigoudi Text: Susanne Knigge BRIGITTE 03/10

Wer hier schreibt:

Susanne Knigge
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!