Deshalb solltet ihr eure Kleidung vor dem Tragen unbedingt waschen

Die Verlockung ist groß, neue Kleidung vor dem ersten Waschen direkt zu tragen. Das kann aber zu fiesen Ausschlägen führen...

Während die einen direkt in die neu gekaufte Kleidung schlüpfen und sie erst nach dem ersten Tragen waschen, schreien andere wiederum laut auf und würden ihre neu geshoppten Sachen wie Jeans, Shirts, Kleider und Röcke niemals direkt anziehen. Aber ist es denn wirklich wahr, dass Kleidungsstücke aus den Läden so stark mit Chemikalien belastet sind, sodass sie zur Gefahr für unseren Organismus werden können? Wir klären auf!

Die schlimmsten Outfits von Kim Kardashians

Deshalb solltet ihr neue Kleidung vor dem Tragen waschen!

Kleidungsstücke werden beim Herstellungsprozess mit Pestiziden und anderen Chemikalien behandelt, um diese vor Knitterfalten und Schimmel zu schützen und die Farbe zu fixieren. Dabei können einige Teile stärker belastet sein als andere. Beispielsweise sind schwarz eingefärbte Teile giftiger als andere Farben. Außerdem kann die Belastungsgrenze von Hersteller zu Hersteller variieren.

Der Preis ist leider keine Garantie für giftfreies Gewebe: Denn selbst Designer-Stücke sind nicht zwangsläufig weniger belastet als billige Sachen. Und auch in Naturfasern können Chemikalien enthalten sein. Wascht eure Kleidung definitiv vor dem ersten Tragen, damit die in eurer Kleidung enthaltenen Pestizide und Anti-Schimmel-Mittel nicht durch eure Haut in den Körper gelangen, wo sie Allergien und Ausschläge hervorrufen können.

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!