Diese Sommerschuhe sind schädlich

Flache Schuhe sind genauso schädlich wie High Heels. Wir verraten euch die wichtigsten Facts.

Schnür-Ballerinas, Flip Flops, Birkenstocks, Sandalen, Mules, Babouches – die Range der Sommerschuhe scheint unerschöpflich. Und genau das macht die Vorfreude auf den Sommer ja auch besonders groß.

Dass man mit der Wahl des Schuhwerks aber auch viel falsch machen kann, ist dabei keine Neuheit. Überraschenderweise sind es allerdings nicht nur die schicken Sandaletten mit Absatz, die schädlich für Füße und Wirbelsäule sein können.

Darum sind diese 3-in-1-Schuhe fast überall ausverkauft

Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen als Folge

Besonders die so bequem erscheinenden Flip Flops sind für den Gang schädlich. Beim Tragen der Latschen werden kleinere Schritte gemacht, weil der Träger die Schuhe mit den Zehen festhalten muss. Dabei sind die vermeintlich bequemen und praktischen Sommerschlappen genauso schädlich wie High Heels. Es können sogar Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen an Beinen und Füßen die Folge sein.

Wie bei vielen Dingen macht’s die Mischung: Es sollte vermieden werden, ausschließlich Flip Flops zu tragen. Wer mal auf die Badelatschen zurück greift, sollte allerdings keine Probleme bekommen.

vw, Teaser-Credit: www.vickywanka.com
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!