Hochzeitskleider: Die schönsten Alternativen für kleines Geld

Dein großer Tag steht bevor? Wir zeigen dir aktuelle preisgünstige Brautmode zum Nachshoppen. 

Der Kauf des Brautkleides ist ein wahres Happening und gehört zur Hochzeitsvorbereitung wie die Wahl der Location, die Gästeliste und die Auswahl des Essens. Manchmal läuft bei den Vorbereitungen aber nicht alles so, wie man sich das vorstellt. Deswegen kann es durchaus stressfreier und auch entlastend für die Geldbörse sein, einen Blick in das Online-Angebot an Hochzeitskleidern zu werfen. So kann man außerdem ganz stressfrei zuhause alles mit der besten Freundin anprobieren und ganz in Ruhe schauen, welches Kleid das Perfekte ist.

Meghan Markle zeigt Blick hinter die Kulissen

Immer mehr Fast-Fashion-Ketten springen auf den Trend der "Bridal Collections" auf und bieten für den schönsten Tag im Leben erschwingliche Alternativen. Günstige Hochzeitskleider scheinen im Trend zu sein – so haben Modeketten wie H&M, Asos, Topshop oder auch Esprit "Ja" zur Brautmoden-Kollektion gesagt. Wir haben eine kleine Übersicht zusammengestellt: 

Bei Asos gibt es Hochzeitskleider wie dieses für ca. 100 Euro: 

Ab April gibt es bei Topshop Hochzeitskleider wie dieses ab 490 Euro: 


Weißes Kleid ohne Ärmel, von Missguided, für rund 180 Euro: 


Ab Mitte Februar gibt es bei Esprit zum Beispiel dieses Kleid ab ca. 120 Euro:


Auch andere Onlineshops haben richtige Brautmodenschnäppchen. Wir haben euch eine Auswahl zum direkten Nachshoppen zusammengestellt: 




Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!