Bio-Jeans - Umweltbewusstsein trifft Style

"Auch in der Mode werden bald alle Wert auf Bio legen", sagt Monique Voorneman, PR-Chefin des nachhaltigen Labels Kuyichi. Wir haben mit ihr über Bio-Jeans gesprochen.

Das Modelabel Kuyichi wurde von der Non-Profit-Organisation Solidaridad im Jahr 2001 gegründet. Es verwendet in allen Kollektionen ausschließlich Bio-Baumwolle.

BRIGITTE: Was ist das Besondere an Kuyichi?

Monique Voorneman: Kuyichi wurde von der Non-Profit-Organisation Solidaridad in Lateinamerika gegründet, die die Baumwollindustrie für Umweltverschmutzung und die Verarmung der Bauern verantwortlich macht. Solidaridad wollte eine Veränderung bewirken. Zuerst ging die Organisation auf große Denim-Marken zu, aber keine der Marken war interessiert. Deshalb startete Solidaridad ihre eigene Bio-Jeansmarke: Im Jahr 2001 war Kuyichi geboren. Kuyichi ist das erste Label, das in seiner gesamten Kollektion Bio-Baumwolle verwendet.

Wie garantiert Kuyichi eine nachhaltige und umweltfreundliche Produktion?


Kuyichi legt viel Wert auf Transparenz. Zusammen mit der Non-Profit-Organisation Made-By messen, kontrollieren und kommunizieren wir die Fortschritte, die wir im Bereich soziale und umweltfreundliche Produktion machen. Außerdem arbeitet Kuyichi mit der Fair Wear Foundation zusammen, einer Non-Profit-Organisation, die sich für faire Arbeitsbedingungen auf der ganzen Welt einsetzt. Kuyichi hält die Arbeitsbedingungen ein, die von der Fair Wear Foundation als Standards festgesetzt wurden. Zurzeit arbeiten wir zudem an einem System, das unseren Kunden zeigen soll, wie, wo und von wem unsere Kleidung produziert wird. Es wird im Januar 2015 starten.

Wie kann die Bio-Jeans aus ihrem Nischendasein geholt werden?


Wir allein können die Modeindustrie nicht verändern, wir brauchen die Hilfe anderer Marken. Aber wenn wir neue Produktionsmethoden ausprobieren und anderen zeigen, was möglich ist, werden sich andere Marken hoffentlich auch verändern. Wir glauben fest daran, dass das die Zukunft der Mode ist.

Wie schätzen Sie den Markt für Bio-Jeans ein?


Wir haben in Konsumentenstudien gelesen, dass sich unser Kaufverhalten innerhalb der nächsten fünf Jahre verändern wird. In der Lebensmittelindustrie interessieren sich Konsumenten schon sehr für Öko-Produkte und dieser Wandel wird bald auch in der Mode stattfinden. Jeder muss verstehen, dass ein T-Shirt für 3 Euro nicht unter guten Bedingungen für Menschen und Umwelt produziert worden sein kann.

Bei diesen Labels finden Sie Bio-Jeans

Bio-Jeans

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!