We love Layering! 5 Tricks, wie du den Zwiebellook cool stylst

Mal ehrlich, wer verbindet mit dem Zwiebellooks unvorteilhafte Outdoor-Kleidung und einengende Schichten? Das war einmal! Layering ist super stylisch und perfekt für den Herbst. Praktisch bleibt der Zwiebellook trotzdem. Wir verraten euch, wie‘s geht!

Der klassische Zwiebel-Look

Der klassische Zwiebellook besteht aus mehreren Schichten, die in Kombination ein stimmiges Outfit ergeben, aber auch einzeln funktionieren. Besonders wichtig ist es, verschiedene Längen zu kombinieren. Durch unterschiedliche Materialien, Farben und Muster wird das Layering besonders interessant. Dabei gilt: Weniger ist mehr! Man sollte höchstens drei Materialien mischen.

Primark bietet edle Designer-Tasche für 8 Euro

Silhouette zaubern

Die wichtigste Fashion-Regel beim Layering ist, weite mit engen Teilen zu kombinieren. So wirkt ein Look sofort ausgewogen. Mit diesem Trick können wir unsere Vorzüge ganz einfach betonen! Falls unser Look noch mehr Struktur braucht, greifen wir zu einem Taillen-Gürtel. Dieser zaubert sofort eine schlanke Taille und verbindet unsere Layering-Pieces zu einem stimmigen Outfit.

Zwiebel-Look Must-Haves

Ein absolutes Must-Have beim Layering ist ein klassischer enger Rollkragenpullover. Diesen können wir einfach unter allem tragen: mit T-Shirts für einen casual Look, unter Kleidern, um sie wintertauglich zu machen oder, wie hier, in Kombination mit einer Bluse für ein schickes Outfit. Apropos Bluse: Ein klassisches weißes Modell sollte ohnehin in keinem Kleiderschrank fehlen, aber besonders beim Zwiebellook kommt sie gerne und oft zum Einsatz!

Neue Jacken

Beim Layering ist (fast) alles erlaubt! Besonders interessant wird es, wenn wir unsere Kleidung neu erfinden. Hier zum Beispiel wurde ein Kleid ganz einfach zum Mantel umfunktioniert. Die Skandinavierinnen lieben diesen Style besonders mit langen Jeanskleidern. Eine dünnere Variante wäre zum Beispiel eine Bluse, die wir als Cardigan stylen.

Aus Alt mach Neu!

Nicht nur Jacken können neu gestylt werden: Wie wäre es denn, wenn wir das nächste Mal einen Cardigan als Oberteil stylen und dazu eine schicke Jacke layern? T-Shirts können wir für einen rockigen Look zum coolen Dress umfunktionieren. Aber auch Kleider können ganz leicht in ein anderes Licht gerückt werden: Indem wir T-Shirts oder Pullover dazu tragen, werden sie super einfach zu Röcken umfunktioniert. 

LR
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!