Lieblings-Sommermode der Redaktion

Die BRIGITTE-Moderedaktion verrät, was sie diesen Sommer trägt und zeigt ihre Lieblings-Sommermode: Jeansweste, Gladiatorensandalen, Streifenpulli, Fransentasche & Co.

Lesley Sevriens, Moderedakteurin BRIGITTE.de

Ihr Freund kritisiert ständig ihre Outfits, dann hat sie eine geniale Idee

Sommermode: "Happy Hippie" Sonne, Sterne und Libellen. Dieser Sommer soll vor allem eins werden: luftig und leicht. Deshalb trage ich für alle Fälle die Sonne um den Hals und Sterne auf der Brust. Und wer weiß, vielleicht beflügelt die Libellen-Geldbörse ja auch noch meine Finanzen?!

Sommeroutfit: Nietenweste von Levi's, ca. 130 Euro, Black Lilly Tuch über Styleserver.de, ca 70 Euro. Sonnenbrille von Linda Farrow über Stylebob.com, ca. 220 Euro. Kleid von Piia Hänninen über Styleserver.de, ca. 180 Euro. Libellen-Geldbörse von Urban Outfitters, ca. 30 Euro. Fransentasche von Black Lilly, ca. 110 Euro. Goldene Sonnen-Kette von David Aubrey über Styleserver.de, ca. 150 Euro. Schluppenbluse von MARC by Marc Jacobs über Mytheresa.com, ca. 390 Euro.

Anne Petersen, stellvertret. Modeleitung BRIGITTE

Was man diesen Sommer unbedingt braucht: Ein Ringelpulli (am besten das Original von Saint James, unverwüstlich!), ein Goldarmband und braune Beine. Bei so hellen Hauttypen wie mir ist Schummeln erlaubt: Selbstbräuner muss sein (allerdings nie im Gesicht!). Alternative: Leggings. Man dachte eigentlich, die Tage der fußlosen Beinlinge seien gezählt. Aber: Ganz im Gegenteil. Sie haben nämlich gleich zwei unschlagbare Vorteile: 1) Nichts funktioniert besser unter Sommerkleidern 2) Mit ihnen werden Gladiatorensandalen nicht zu Beinverkürzern. Leider findet man im Handel selten ungewöhnliche Farben, darum: Einfach die dünnen Winterstrumpfhosen abschneiden. Meine derzeitige "Jetzt drehe ich mal die Anlage auf"- CD: Midsummer Night von Kate Royal. Dass die britische Opern-Sängerin so angesagt ist, liegt sicher auch daran, dass sie wie Keira Knightley ausschaut. Sie hat aber auch eine tolle Sopranstimme. Und zum Schluss meine derzeitigen Surf-Favoriten: Zara.home (schönes Spielzeug und Geschirr – nicht teuer), bodendirect.de (die Adresse für unkomplizierte Freizeitmode, schöne Kindersachen – muss alles in den Urlaubskoffer), the.outnet.com (reduzierte Designermode, immer noch teuer, aber oft eine Überlegung wert), garancedore.fr (schöne Menschen, schöne Zeichnungen) und (wenn man mal Zeit hat zum Stöbern) die Designsite thecoolhunter.net.

Sommeroutfit: Gemusterter Kinderbadeanzug von Boden ab 24 Euro, unter www.bodendirect.de. Leggings von Mustang, ca. 15 Euro, über www.otto.de. Armband von Hermès, 8380 Euro, www.hermes.com. Galdiatoren-Sandalen von Tamaris, ca. 60 Euro. Ringelshirt von Saint James, ca. 110 Euro, über www.tibreizh.de. Kinder-Koffer von Zara Home, ca. 12 Euro, www.zarahome.com. CD von Kate Royal, Emi Classics, ca. 16 Euro. Alexander McQueen Kleid, ca. 1800 Euro, über www.theoutnet.com. Selbstbräuner Spray, L’Oréal, ca. 14 Euro, www.douglas.de.

Jennifer Daubitz, Praktikantin BRIGITTE

Sommer, Sonne, Strand? Och nee... Ich gehe lieber auf Entdeckungsreise durch die Metropolen dieser Welt. London, Paris, New York - ich komme! Der Großstadt-Indianer-Look passt perfekt in die City. Und immer mit dabei: Kamera von Lomo, um Hotspots und interessante Leute auf Bild einzufangen, die City Journals von teNeues, um meine Entdeckungen festzuhalten, sowie eine geräumige Ledertasche, in der alles Platz findet und der neue Sisley Duft mit erfrischender Basilikum-Note!

Sommeroutfit: Sommerblazer von Top Shop, ca. 60 Euro. Shirt & Haremshose von H&M, ca. 10 und 25 Euro. Halskette mit Medaillon von Bijou Brigitte, ca. 13 Euro. Schnürsandalen von Urban Outfitters, ca. 45 Euro. Patchwork-Ledertasche von Pieces, ca. 60 Euro. Kamera Modell "Diana" von Lomo, ca. 40 Euro. City Journals von teNeues, je ca. 13 Euro. Leichter Sommerduft von Sisley, ca. 110 Euro.

Annika Schmeding, Modeassistentin BRIGITTE.de

Der Overall: Einer der am schwierigsten umzusetzenden Trends derzeit. Ich habe mich dennoch dafür entschieden und den Perfekten gefunden. Ob Strand, Sofa oder Party, irgendwie macht er immer eine gute Figur. Genau wie mein derzeitiges Lieblingsgetränk, Campari-O! So steht es mir frei spontan zu entscheiden was der perfekte Sommerabend für mich bringt.

Sommeroutfit: Armbänder & Ring von Clair de Lune, Preis auf Anfrage, www.clairdelune.de. Jeansjacke von Ba&Sh, 180 Euro, über www.ba-sh.com. Goldkette von Comtesse de la Haye, ca. 200 Euro, über www.styleserver.de. Pumps von Acne, ca. 300 Euro, über http://shop.acnestudios.com/. DVD, ca. 13 Euro, über www.amazon.de. Overall von Filippa K, ca. 150 Euro, www.filippa-k.com. Tasche von Strenesse, über www.strenesse.com.

Sabine Eichstedt, Moderedakteurin BRIGITTE

Glamourous Seventies Ich liebe den Spirit der Seventies und damit Karos, cognac-farbenes Leder und Sandalen mit Kork-Plateau... Zu diesem Zeitgefühl passen die Folk-Songs der Kanadischen Band "The Be Good Tanyas", Ethno-gemusterte, leichte Seidenkleider und der bunte Holz/Goldschmuck der Berliner Designerin Sabrina Dehoff... Die Urlaubsfotos passen übrigens in das lederbezogene Album von Longchamp!

Sommeroutfit: Bikini von A.P.C. aus der "MADRAS-Kollektion", ca. 40 Euro, über www.APC.fr. Fotobuch von Longchamp, ca. 43 Euro, www.longchamp.com. CD "Chinatown" von "The Be Good Tanyas" über amazon.de, ca. 15 Euro. Kork-Wedges von Esprit, ca. 90 Euro, www.esprit.de. Sonnenbrille von Linda Farrow über Quartier-deluxe.com, ca. 235 Euro. Armband und Kette von Sabrina Dehoff, je ca. 150 Euro, www.sabrinadehoff.com. Tasche von H&M, ca. 100 Euro. Ring von Felicious über styleserver.de, ca. 150 Euro. Seidenkleid von Strenesse Blue, ca. 350 Euro, www.strenesse.com. Jeansoverall von Strenesse Blue.

Mareike Diettrich, Modeassistentin BRIGITTE.de

Sommer-Mix von A-Z Mein Sommer beginnt bei A wie Ausgehen mit der Alphabet Bag und endet bei Z wie Zu dumm, dass der Sommer immer so schnell vorbei ist: Man hat kaum Zeit, all die schönen Sommersachen auszuführen. Wie den rosafarbenen Parka von Monkie, für den ich zur Zeit noch nach Schweden oder Dänemark fahren muss oder das süße Top mit Sqaw-Druck von See by Chloé, welches man schon jetzt im Sale erstehen kann und passend dazu den Tellerrock mit Ethno-Muster von Topshop. Und wenn der Sommer dann entgültig vorbei ist, packe ich meine Blumentasche von Monkie, lege die neue Phoenix-CD ein und reise dem Sommer hinterher!

Sommeroutfit: Beutel von Alphabet Bags, ca. 12 Euro, über www.alphabetbags.com. Sandalen von Sam Edelmann über stylebop.com, ca. 150 Euro. Gürtel von Closed (www.closed.com), ca. 140 Euro. Parka und Blumen-Weekender von Monkie, beides ca. 55 Euro, über www.monkigirl.com. Phonenix-CD über Amazon.de, ca. 13 Euro. Top von See by Chloé über net-a-porter.com, ca. 40 Euro. Rock von Topshop (www.topshop.com), ca. 40 Euro.

Jessica Feix, Moderedakteurin BRIGITTE

Summerbreeze Klassische Schnitte, kombiniert mit Glanz und Volants, ganz nach dem Vorbild von Phillip Lim, sind mein absolutes Muss für diesen Sommer... So erstrahlt selbst die schlichte, sportive Jeans in einem edlen neuen Look. Mit meinem Lieblingsduft "fleur de Bois" von Miller Harris kann ich selbst an Regentagen den Sommer genießen - und mit dem kleinen Handbuch für die perfekte Eiscreme brilliere ich auf jeder Gartenparty!

Sommeroutfit: Bluse von Paul & Jo Sister, ca. 150 Euro, Jeans von True Religon, ca. 240 Euro, beides über Stylebob.com. Buch von Urban Outfitters, ca. 10 Euro. Parfüm "Fleure de Bois" von Miller Harris, ca. 70 Euro. Blazer von See by Chloé , ca. 460 Euro, Weste von Phillip Lim, ca. 670 Euro, beides über net-a-porter.com. Tasche von Lanvin, ca. 1.300 Euro, Sandalen von Miu Miu, ca. 300 Euro, beides über mytheresa.com.

Sophia Costima, Modeassistentin BRIGITTE

Glamrock Hippiequeen Ich werde diesen Sommer die Côte d’Azur erobern! Ein Muss zum sexy Bikini und dem bodenlangen Rock (absolutes Grundausstattungsteil eines jeden Hippieoutfits) ist der Panamahut, der dem Ganzen die gewisse Lässigkeit verleiht. Und wenn es abends ein bisschen frischer wird, habe ich mit dieser traumhaften Paillettenjacke gleich den passenden französischen Auftritt einer "Grande Dame". Tagsüber schlendere ich über den Markt in Nizza - die frischen Kräuter werden dann einfach in meinen "Rest-In-Peace-YSL"-Sack verstaut. Und wenn früher oder später mein Berlinerherz zu pochen anfängt, verbringe ich die lauen Sommernächte beim besten Italiener der Stadt - bei "il Casolare" in Kreuzberg. Während ich mich hier auf die fantastische Pizza und süffigen Hauswein freue, zeige ich mich ganz trendig im Overall. Besonders cool wirkt er im Jeans-Look, gestylt mit Lala Berlin-Tuch und der alt bekannten Wayfarer - die mittlerweile zwar jeder Möchtegern-Berliner trägt, aber mit der man einfach immer gut aussieht. Absoluten Muss: Overkneeboots. Ja, die trag ich dann auch im Sommer!

Sommeroutfit: Goldenes Jäckchen von H&M, ca. 150 Euro. Hut von Zara, ca. 15 Euro. Bikini-Top von Chloé Mare über mytheresa.com, ca. 180 Euro. Tuch: Lala Berlin, ca. 300 Euro. Kette: Mango, ca. 100 Euro. Ray Ban Wayfarer, ca. 120 Euro. Gürtel von Zara, ca. 30 Euro. Stufenrock von Mango, ca. 80 Euro. Jeans-Overall von Lee, ca. 50 Euro. Overkneeboots von 3suisse, ca. 170 Euro. Unterwäsche-Set von Shirin nyc. Beutel von Starstyling, ca. 15 Euro. Tim Walker Buch über den teNeues Verlag, ca. 100 Euro. Berliner Italiener "il Casolare" in der Grimmstr. 30.

Fotos: PR, Martin Veit
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!