Merkel zum Anziehen: "Angie-Dressbook"

Yes, we can die Bundeskanzlerin bekleiden: Mit den Papier-Anziehpüppchen aus dem "Angie-Dressbook" können wir spielerisch herausfinden, was unserer Angie wirklich steht.

Egal ob im Abendkleid, im Dirndl oder im Kampfanzug - Angela Merkel zeigt sich wandlungsfähig wie nie. Passend zum Beginn des Wahljahres 2009 kann jetzt jeder Hand an die Kleiderwahl der Regierungschefin legen. Alles, was Sie dazu brauchen: Eine Bastelschere und das "Angie Dressbook" des Berliner Independent-Verlages Onkel&Onkel. Das liebevoll gestaltete Bastelheft erinnert an die populären Papierpüppchen aus der Nachkriegszeit und enthält insgesamt fünf verschiedene Outfits: Im langen Schwarzen wird Angela zu Audrey Hepburn in "Frühstück bei Tiffany", im luftigen Kleidchen und mit gelber Lockenmähne zu Marilyn Monroe. "Ich habe Frau Merkel stets mit Respekt betrachtet und es ging mir einfach darum, das viel diskutierte Thema Mode der Kanzlerin auf die Schippe zu nehmen. So habe ich Kleider-Ikonen für eine Polit-Ikone entworfen. Und im Kampfanzug kann man ruhig ein wenig Kritik sehen", so Sabine Schwarz, die Ideengeberin des Dressbooks. Schließlich wollen wir niemanden auf den Schlips treten...

Das Angie-Dressbook ist für 9,90 Euro im Buchhandel und unter onkelundonkel.com erhältlich.

Und für alle, die wissen wollen, was ihnen selbst gut steht, gibt’s unseren Stylecoach!

Fotoshow: Merkel goes fashion

Text: Lesley Sevriens Fotos: PR

Wer hier schreibt:

Lesley Sevriens
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!