6 Mode-Hacks, die das Leben leichter machen

Nie wieder Schmerzen in High Heels und ohne Anprobe die passende Jeans finden? Wir verraten euch 6 Mode-Hacks, die den Alltag erleichtern.

Eingelaufene Stücke aus der Wäsche retten

Ihr habt eure Sachen zu heiß gewaschen und jetzt sind die Teile zwei Größen zu eng? Der Helfer in der Not steht in eurem Bad: Conditioner! Legt das eingelaufene Stück fünf Minuten in warmes Wasser mit etwas Haar-Conditioner, zieht es danach vorsichtig in Form und lasst es liegend trocknen. Am besten legt ihr es hierfür auf einen Wäscheständer, damit von unten Luft an das Gewebe kommt und so die Trocknung beschleunigt wird.

"Zauberjacke" heizt euch bei Kälte ein!

Strumpfhosen robuster machen

Feinstrumpfhosen sind schön, aber auch schön anfällig für Laufmaschen. Auch dafür gibt es Tricks, die vorbeugen: Macht das Gewebe feucht und friert es ein, am nächsten Morgen taut ihr die Strumpfhose auf und lasst sie trocknen. Durch das Einfrieren dehnt sich das Wasser aus und macht das Gewebe schonend elastischer. Sobald das Kleidungsstück trocken ist, sprüht ihr es sparsam mit Haarspray ein, um die Fasern zusätzlich zu schützen.

Ausmisten leicht gemacht

Hach, der Kleiderschrank ist ja so voll aber trotzdem gibt’s nichts zum Anziehen? Das ist ein Phänomen, das wir alle kennen. Was ist zu tun? Ausmisten! Toller Tipp: Hängt alle Teile an einen Bügel, deren Haken in eine Richtung zeigen. Habt ihr ein Kleidungsstück getragen, hängt den Bügel mit dem Haken in die entgegengesetzte Richtung. Nach sechs Monaten startet dann das Ausmisten: Die Haken der Klamotten, die zu dem Termin immer noch in die Richtung von Anfang des Experiments zeigen, werden ohne Zögern aussortiert. 

Passt die neue Jeans?

Das Leben könnte so herrlich einfach sein, wenn die Hose nicht zwicken und zwacken würde. Es gibt einen tollen Trick, um die Anprobe zu erleichtern: Legt den Bund der Hose um den Hals. Die Enden sollten genau aufeinandertreffen, dann sitzt die Hose wie angegossen auf euren Hüften. Wenn ihr ein bisschen mehr Luft haben möchtet, sollten die Enden leicht überlappen.

Nie mehr schmerzende Füße in hohen Hacken

Klingt zu schön, um wahr zu sein. Aber angeblich hilft es, wenn ihr den dritten und den vierten Zeh (vom großen Zeh aus gesehen) zusammenklebt. So wird ein Nerv stimuliert, der euch in Sachen "Autsch-Faktor" in Ruhe lassen soll.

Kleiderschrank-Volumen verdoppeln

So easy und so effektiv: Bewahrt Verschlüsse von Getränkedosen auf, hängt jeweils einen Verschluss auf den Haken eines Kleiderbügels und hakt am Dosenverschluss einen weiteren Bügel ein. Ihr werdet überrascht sein, wie viel Platz ihr auf einmal extra habt.

 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!