VG-Wort Pixel

Copenhagen Fashion Week Diese Trends werden die Scandi-Girls lieben

Copenhagen Fashion Week: Diese Trends werden die Scandi-Girls lieben
© Imaxtree
Schon längere Zeit ist Kopenhagen aus dem Fashion Week Kalender aller wichtigen Magazine, Stylisten und It-Girls nicht mehr wegzudenken. Mit ihrem besonderen Händchen für unaufgeregte und gleichzeitig zeitlos hochwertige Kollektionen haben sich die skandinavischen Brands in die Herzen der Modewelt reingeschneidert. Und auch bei der diesjährigen Copenhagen Fashion Week gab es so einige Trends, die die Scandi-Girls zukünftig rauf und runter tragen werden.

Jedes Jahr aufs Neue schaut die Modewelt während der Fashion Week nach Dänemark. In Kopenhagen zeigen die coolsten Scandi-Brands ihre Kollektionen und treffen mit ihren Trends dabei genau den Zahn der Zeit.

Leder

Ob glänzend, mit Krokoprägung oder ganz klassisch - Leder ist auf den Laufstegen einfach nicht mehr wegzudenken. Während wir uns die letzten Saisons mit Lederhosen an den Trend herangetastet haben, gehen wir nun mit Blazern, Jacken, Röcken und Kleidern in die Vollen. Unser Tipp: Vor allem in eleganten Erdtönen wirkt das derbe Material super hochwertig und elegant.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der Power-Suit

Es gibt wenige Teile, die uns so schnell so viel Selbstvertrauen verleihen, wie der Power-Suit. Im oversized Schnitt schaffen es die Anzüge super lässig und gleichzeitig zeitlos und edel zu wirken. Die Farbauswahl bleibt, wie hier bei Ganni, zurückhaltend. Auch beim Styling belassen wir es bei den Basics. Wir lassen den coolen Zweiteiler ganz einfach für sich sprechen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der Pullunder

Spießig? Neee, richtig kombiniert sogar mega stylish! Der Pullunder ist zurück. Und ja, auch wenn das Kleidungsstück in den letzten Jahren eher in den Kleiderschränken unsere Großeltern zu finden war, kann das Stickoberteil verdammt cool aussehen. Wer es edel mag, kombiniert ihn, wie hier bei Lovechild 1979, mit einem eleganten Rock und kreiert somit den perfekten Büro-Look. Wer es jedoch etwas legerer mag, trägt Grandma's Darling ganz einfach zur lässigen Jeans und Sneakern.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Pufferjackets

Schon seit einiger Zeit ist die gesteppte Jacke aus den Kleiderschränken unserer skandinavischen It-Girls nicht mehr wegzudenken. Warum auch? Selten ist man so stylish und gleichzeitig warm angezogen. Und auch auf den Laufstegen mussten die Models nicht frieren. Ob als klassische Variante, XXL-Mantel, oder, wie bei Rabens Saloner, mit abtrennbaren Ärmeln: Die Pufferjackets bleiben uns also in neuen Formen und Farben auch im nächsten Winter treu.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema