Lady Di: Was ihre Mode über sie erzählt

20 Jahre nach Lady Dis Tod zeigt der Kensington Palast in London eine Ausstellung mit den Kleidern, die sie zur Stilikone machten.

Diana: Her Fashion Story - große Ausstellung in London

20 Jahre ist es her, dass Lady Di, die Mutter von Prinz William und Prinz Harry, bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam. Zu Lebzeiten war sie nicht nur die "Königin der Herzen", sondern eine Stilikone und eine der ersten Royals, die auf Schritt und Tritt von den Boulevardmedien begleitet wurde. Im Londoner Kensington Palace werden nun ihre berühmtesten Outfits ausgestellt. Die Kleider - vom züchtigen Tweed-Kostüm bis zum extravaganten und figurbetonten Designer-Kleid - erzählen auch die Geschichte einer Verwandlung. Von der schüchternen Kindergärtnerin entwickelte sich Lady Di im Laufe ihres Lebens - und nach ihrer Scheidung - zu einer emanzipierten, selbstbewussten Frau, deren Leben ein tragisches Ende nahm. 

Am 24. Februar wird "Diana: Her Fashion Story" in London eröffnet, zwei Jahre lang ist die Ausstellung dann zu sehen. Weitere Infos findet ihr hier.

Videoempfehlung:

Kate Middletons beunruhigendes Geheimnis
Themen in diesem Artikel