VG-Wort Pixel

Oh là là 3 Basic-Teile, die Französinnen diesen Herbst rauf und runter tragen

Oh là là: 3 Basic-Teile, die Französinnen diesen Herbst rauf und runter tragen
© Imaxtree
In Sachen Mode schauen wir nur zu gerne, was die Kleiderschränke unserer Nachbarinnen in Frankreich so hergeben. Et voilà – diese drei Herbst-Lieblinge stehen jetzt ganz hoch im Kurs. 

Nicht nur wir lechzen nach jedem Sonnenstrahl, auch unsere Nachbarinnen aus Frankreich genießen die letzten verbleibenden Sommertage in vollen Zügen. Ein Café au lait im Lieblingscafé um die Ecke, ein Spaziergang am Ufer der Seine oder ein ausgiebiger Shopping-Nachmittag auf den Champs d'Elysée – die warme Jahreszeit verabschiedet sich 2021 früher als erhofft, macht gleichzeitig aber Platz für den Herbst, den die Französinnen in diesem Jahr zumindest modisch betrachtet schon sehnsüchtig erwarten. Denn die neuen Trends sind vor allen eines: bequem, zeitlos und très très chic! Wir verraten euch, welche drei Basic-Teile die Fashionistas aus Paris, Marseilles & Co. die kommenden Monate rauf und runter tragen werden.

Der Oversize-Blazer

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Er befindet sich wahrscheinlich in jedem Kleiderschrank: der Oversize-Blazer. Er ist ein echter Style-Profi und deswegen wenig überraschend ein Mode-Liebling der Französinnen und zentraler Bestandteil ihrer Herbst-Garderobe 2021. Ob lässig zur Strickhose oder elegant zum kleinen Schwarzen – der weit geschnittene Blazer kommt jetzt in gedeckten Farben daher und verleiht – lässig um die Schultern gelegt – jedem Look im Handumdrehen diese berühmte französische Nonchalance. Echte Profis greifen jetzt übrigens zu einem Modell im Boyfriend-Look – als hättet ihr euch das Jackett aus dem Kleiderschrank eures Liebsten geschnappt.

Die Straight leg Jeans

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Keine Sorge, Französinnen lieben ihre Skinnys noch immer heiß und innig. Im Herbst 2021 darf es dennoch etwas bequemer zugehen. Statt knatschenger Hosen greifen Modeprofis wie Jeanne Damas oder Camille Charrière jetzt zu Hosen mit einem gerade geschnittenem Bein. Wichtig dabei: Der hohe Bund und die helle Waschung. Wer noch einen Style-Schritt weiter gehen möchte, der achtet zudem auf einen ausgefransten Saum – das macht die Jeans noch lässiger. Dazu kombinieren unsere Nachbarinnen aus Frankreich lässige T-Shirts oder Oversize-Hemden. 

Der Satinrock

Im Sommer wurde er schon heiß geliebt – und das ändert sich auch im Herbst nicht: Der Satinrock hat sich zum absoluten It-Piece in den Kleiderschränken der Französinnen gemausert. Setzten sie bislang allerdings auf die Mini-Version, kommen jetzt wieder einige Zentimeter Länge dazu. In der Midi-Variante wird er mit cozy Strickpullovern oder sexy Camisolen unter weiten Hemden kombiniert. Die Farbskala reicht dabei von leuchtendem Pink bis hin zu gedeckten Tönen wie Karamellbraun oder Schwarz. 

Brigitte

Mehr zum Thema