VG-Wort Pixel

Moderedakteurin verrät Diese Schmuck-Trends sind 2021 in – und diese sortieren wir besser aus

Moderedakteurin verrät: Diese Schmuck-Trends sind 2021 in – und diese sortieren wir besser aus
© Edward Berthelot / Getty Images
2021 heißt es klotzen, nicht kleckern, denn in Sachen Schmuck setzen wir in diesem Jahr ein echtes Statement. Moderedakteurin Ann-Christin verrät euch, auf welche Trends sie sich in diesem Jahr ganz besonders freut und welche Teile getrost erst einmal in Vergessenheit geraten dürfen.

Es ist meine never ending Story und eure bestimmt auch: Wir stehen gefühlte Stunden vor dem Kleiderschrank, kramen nach dem perfekten Outfit, suchen Schuhe und Tasche heraus – und sind dennoch nicht ganz happy mit dem Ergebnis. Der Grund ist immer der gleiche: Erst Schmuck macht unseren Look rund, ist quasi das Tüpfelchen auf dem i im Wort Fashion. Während wir uns also bislang hauptsächlich mit den neuesten Styles der kommenden Saisons beschäftigt haben, wird es allmählich Zeit, dem Thema Bling Bling ein bisschen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und das heimische Schmuckkästchen ready für 2021 zu machen. Und zwar so: 

Out: Filigrane Ringe

In: Bold Rings

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich bin ein richtiger Schmuck-Addict und vor allem beim Thema Ringe gilt: Je mehr desto besser! Während ich bislang aber eher auf zarte Ringe gesetzt und diese gestackt habe, bis nichts mehr ging, greife ich jetzt zur extrabreiten Version – am liebsten ganz clean in Gold. Und ich setze buchstäblich noch einen drauf: Auch Bold Rings lassen sich easy kombinieren – einfach mehrere übereinander tragen.

Out: Zarte Ketten

In: XL-Panzerketten

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Apropos stacken: Könnt ihr euch noch daran erinnern, wann ihr zuletzt nur eine Kette getragen habt? In den vergangenen Jahren wurden zarte Chains zum Teil so wild miteinander kombiniert, dass zeitweise ein regelrechtes Knoten-Chaos am Hals herrschte. 2021 haben wir es besser: Statt filigraner Schmuckstücke, klotzen wir jetzt so richtig – in Form übergroßer Panzerketten. Die XL-Gliederketten in Gold oder Silber werden jetzt zu nahezu allem getragen und sorgen vor allem in Kombination mit süßen Kleidchen für einen spannenden Stilbruch. Wenn ihr den Trend übrigens genauso feiert wie ich, dann investiert doch gleich noch in ein Panzerarmband – ich verspreche euch, diese Kombi hebt euren Look aufs nächste Style-Level.

Out: Choker

In: Lange Ketten

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Je enger am Hals desto besser – so lautete in den vergangenen zwei Jahren meine Devise in Sachen Schmuck. Choker waren DAS It-Piece schlechthin und ein Trend, den ich nur allzu gerne mitgemacht habe. 2021 sind die kurzen Ketten hingegen kein so großes Thema mehr und machen Platz für ihre extralange BFF. Die darf jetzt gerne locker ins Dekolleté fallen, mit Anhängern verziert und munter gelayert werden – gerne auch mit den (noch immer) heiß geliebten Chokern. 

Out: Klassische Perlen

In: Barockperlen

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich bin mir sicher: Wir alle haben als Kinder die Perlenkette aus Omas Schmuckschatulle stibitzt, um feine Dame spielen zu können. Perlenschmuck ist ein echter Evergreen – und das bleibt er auch, allerdings macht die Form hier den Trend. Statt akkurat abgerundet setzen wir – wie schon im vergangenen Jahr – auch 2021 auf Barockperlen, die durch ihre unperfekte Form zum echten Hingucker werden. Vor allem in Kombination mit gehämmertem Gold, Panzerketten und Metalldraht sind sie eine stylische Variante zur "Oma-Perle".


Mehr zum Thema