VG-Wort Pixel

Mailand Fashion Week 4 Trends, die bald in unserem Kleiderschrank landen

Mailand Fashion Week: 4 Trends, die bald in unserem Kleiderschrank landen
© Imaxtree
Auf der Mailand Fashion Week haben Modehäuser wie Gucci, Versace und Roberto Cavalli ihre neuen Designs gezeigt. Wir verraten, welche Trends uns besonders begeistert haben.

Auch die Mailand Fashion Week geht zu Ende – doch was bleibt, ist jede Menge Inspiration. Denn wir wissen schon jetzt, welche vier Trends einen ganz besonderen Platz in unserem Schrank erhalten werden.

Kastige Schnitte

Spätestens seit dem Comeback der Bomberjacke wissen wir: Schnitte müssen nicht immer eng, tailliert oder körperbetont sein. Auf dem Laufsteg zeigt unter anderem Jil Sander, dass kastige Schnitte (vor allem bei Jacken) im Herbst und Winter 2022 wieder im Trend liegen. Auch Blazer dürfen weiter ausgestellt und weniger tailliert sein. Wer trotzdem einen körperbetonten Look mag, kann weiterhin zum Taillengürtel greifen – so erhält ein Teil quasi eine zweite Version.

Jil Sander F22
Jil Sander F22
© Imaxtree

Fransen

Lasst uns die Daumen drücken, dass Fransen diesen Herbst und Winter endlich vom Microtrend zum Liebling werden. Verdient hätten sie es zumindest. Labels wie AC9 oder GCDS beweisen in Mailand, dass überlange Stoffstücke einfach an jedem Kleidungsstück cool aussehen: an Kleidern, Jacken oder den Ärmeln von Pullovern und Jumpsuits.

AC9 F22 
AC9 F22 
© Imaxtree

Corsagen

Egal ob Tops, Mini-Kleider oder Pullover – auf dem Laufsteg bei Versace begeistert uns fast jedes Teil mit demselben Detail. Hier setzt man auf Corsagen. Und nein, das muss nicht unbedingt super sexy aussehen, sondern kann einem einzelnen Teil eine ganz neue Optik verleihen. Ein Corsagen-Top unter einem Oversize-Blazer wird garantiert eine der Must-have-Kombis in unseren Schränken!

Versace F22
Versace F22
© Imaxtree

Bunte Animal-Prints

Und wenn wir schon mal dabei sind, neue Trends auszuprobieren, dann kommen wir im Herbst und Winter nicht an Animal-Prints vorbei. Allerdings werden wir sie diesmal ganz anders tragen – und zwar in bunten Farben. Egal ob pinkfarbene Zebra-Prints oder grüner Leo-Look – Labels wie Roberto Cavalli und Genny überzeugen uns davon, dass sie wirklich stylisch aussehen können. Solange wir sie geschickt kombinieren. Wichtig hierbei: Setzt auf einzelne Teile und kombiniert sie zu monochromen Looks aus der gleichen Farbfamilie. So stechen sie nicht zu sehr hervor, sind aber trotzdem auffällig.

Genny F22
Genny F22
© Imaxtree
Brigitte

Mehr zum Thema