Dieses Dessous-Label zeigt die nackte Wahrheit

Perfekt unperfekt: Die "Girls"-Stars Lena Dunham und Jemima Kirke machen Werbung für Unterwäsche und zeigen sich komplett natürlich - ohne Retusche. 


Perfekte Körper, perfekte Haare, perfekte Gesichter - Werbung gaukelt uns meist eine Scheinwelt vor, die nichts mit der Realität zu tun hat. Es gibt einige Modelabels und Online-Shops, die sich mit ihren Anzeigen inzwischen von diesem Image lösen wollen. Jetzt hat auch eine neuseeländische Unterwäschenmarke nachgezogen - und sich dafür prominente Unterstützung geholt.

Die "Girls"-Stars Lena Dunham und Jemima Kirke zeigen sich auf den Kampagnenfotos von Lonely Lingerie in Unterwäsche, lungern auf dem Bett rum, schminken sich oder sitzen im Badezimmer - ganz entspannt, ohne Baucheinziehen und gestellte Posen. Die Szenen könnten auch genauso aus der Serie stammen, deren Erfindern Dunham sich schon seit vielen Jahren für "Body Positivity", also eine realistischere Darstellung von Frauenkörpern und für eine gesündere Einstellung zum eigenen Körper, einsetzt.

Ehrliche Frauen, die inspirieren

Die Bilder sind Teil des andauernden Lonely Girl Projects von Lonely Lingerie, in dem "ehrliche Porträts von inspirierenden Frauen in ihrer natürlichen Umgebung" gezeigt werden, wie sie Wäsche von Lonely Lingerie auf ihre eigene Art und Weise tragen.


In einem Statement des Unternehmens heißt es: "Lonely möchte Frauen zeigen, die Unterwäsche in einer Weise tragen, wie wir es normalerweise in massentauglichen Werbekampagnen und in den Medien nicht sehen. Anstatt zu einem Objekt gemacht zu werden, werden die Frauen, die an diesen Kampagnen mitwirken – in diesem Fall Lena und Jemima – ermächtigt und zeigen wahre Schönheit, die hoffentlich Frauen überall hilft, sich ein bisschen befreiter zu fühlen. Die Marke retuschiert außerdem nie ein einziges Bild."

Die Werbefotos zeigen Dunham und Kirke also komplett unretuschiert in einer Situation, in der wir uns auch wiederfinden könnten. Wir wären jedenfalls gern dabei gewesen - ohne den Bauch einzuziehen und Panik, das nicht alles perfekt sitzt. Eben alles perfekt unperfekt!

Und so sieht die Kampagne bei anderen echten Frauen aus:

Natürlich haben bei der Kampagne nicht nur die Serien-Stars mitgemacht, sondern auch ganz normale Frauen wie du und ich. Aber schaut euch selbst die uneitelen und entspannten Bildern an:

Falls ihr von der zarten und detailverliebten Wäsche angetan seid, dann könnt ihr sie hier bestellen. Ein BH kostet um die 64 Euro, ein Höschen gibt es bereits ab 39 Euro. Wie die Wäsche am Schluss wirklich an euch aussieht, das könnt ihr den Kampagnen-Bildern ja bereits jetzt entnehmen. 

Kritik für zu kleine Größen

Es gibt aber auch Kritik an der neuseeländischen Dessousmarke. Das amerikanische Magazin BUST wünscht sich, dass die Größenauswahl über XL hinausgeht. Konkret ist die Kritik, dass es sich um Größen handelt, die nur Frauen unterhalb des amerikanischen Größendurchschnitts tragen können.  

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!