Diese 5 Jeans-Trends solltet ihr jetzt im Schrank haben

Ob lässig und weit oder eng und feminin – 2015 ist das Jahr der Jeans! Was ist erlaubt? Alles! Wir haben die fünf schönsten Modelle für euch.

Culottes

Was gemeinhin als "Hosenrock" bekannt wurde, feiert 2015 als Culotte sein Revival. Die einen hassen sie, die anderen lieben sie. Fest steht: Man kann mit dieser Hosenform einiges falsch machen, aber auch vieles richtig.

Für welchen Figurtyp ist sie geeignet?

Es gilt bei der Culotte folgendes zu beachten: Je weiter der Schnitt, desto schmaler sollte das Shirt dazu sein. Hierbei geht es vor allem darum, die Taille zu akzentuieren. Außerdem solltet ihr bei weiten Modellen eher zu Schuhen mit Absatz oder Plateau greifen, um den Look zu strecken. Schmaler geschnittene Modelle können auch zu Sandalen oder Turnschuhen kombiniert werden. Die Jeans-Culotte sieht übrigens besonders toll im All-over Denim-Look aus.

XXL-Destroyed-Jeans

Bei diesem Trend geht es um Boyfriend-Jeans, die besonders dadurch auffallen, dass die Löcher extrem groß sind. So groß, dass man beim Anziehen darauf achten muss, nicht den falschen "Ausgang" zu wählen.

Für welchen Figurtyp ist sie geeignet?

Die Boyfriend-Jeans kaschiert bekanntermaßen Po und Oberschenkel. Aber bei diesem speziellen Trend mit XXL-Löchern sollte beachtet werden, dass man ziemlich viel Haut sieht, obwohl man eine Hose trägt. Deswegen: Diese Variante der lässigen Pants sieht besonders mit trainierten Beinen toll aus. Wenn ihr etwas kräftiger seid, könnt ihr den Trend lustig mit einer bunten Leggings kombinieren. Hierbei ist noch wichtig, hohe Schuhe dazu zu tragen, damit der Look gestreckt wird.

High-Waist und Schlag

Die High-Waist-Jeans mit ausgestelltem Bein ist 2015 nicht wegzudenken! Momentan gibt es sie in zahlreichen Waschungen mit unerschiedlich stark ausgesprägtem Schlag.

Für welchen Figurtyp ist sie geeignet?

Grundsätzlich kann die Flared Jeans von jedem Figurtyp getragen werden. Kleine Frauen können eine Hosenlänge mehr wählen und so Plateau-Schuhe unter dem Stoff verstecken. Große und schlanke Frauen können sich durch die schöne Silhouette des Kleidungsstücks weibliche Rundungen zaubern. Und Frauen mit etwas mehr auf den Rippen kaschieren durch den hohen Taillenbund den Bauch, und durch einen leichten Schlag wirken die Beine schlanker.

Overall

Einteiler sind vor allem dann praktisch, wenn ihr mal gar keine Lust auf's Kombinieren von Ober- und Unterteil habt.

Für welchen Figurtyp sind sie geeignet?

Achtet bei der Wahl eures Overalls auf den Schnitt. Besonders wichtig für die verschiedenen Figurtypen: Wo sitzt die Taille bzw. Hüfte? Eine tief sitzende Hüftpartie ist besonders für Frauen geeignet, die gerne ein Bäuchlein kaschieren möchten oder lange Beine haben. Betont der Jumpsuit die Taille, wirken die Beine länger und Frauen mit Kurven kommen voll auf ihre Kosten.

Mom-Jeans

Mom-Jeans? Was soll das denn sein? Zu Zeiten von Beverly Hills 90210 war sie schon mal hoch angesagt. Früher war sie allerdings etwas unförmig, saß sehr hoch in der Taille und hatte irgendwie zu viel Stoff im Schritt. Heute ist sie hingegen ein schöner Mix aus Boyfriend- und High-Waist-Jeans und sollte 2015 auf jeden Fall in den Kleiderschränken von trendbewussten Frauen hängen.

Für welchen Figurtyp ist sie geeignet?

Das fiese an diesem Jeans-Typ ist: Der Po wird alles andere als kaschiert. Man sollte also sehr stolz auf seinen Allerwertesten sein und/ oder einen schmalen Popo haben. Denn in den meisten Fällen sieht er durch die länglichen und weit aussen gelegenen Gesäßtaschen der Mom-Jeans flacher und breiter aus als er wirklich ist.

vw
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!