Upgrade: Birkenstock-Schuhe sehen jetzt SO aus!

Birkenstocks im Winter tragen geht nicht? Geht doch! Auf der Fashion Week in New York hat das Kultlabel nun eine kuschelige Alternative vorgestellt. Wir zeigen sie euch.

Modeblogger tragen schon länger Slides mit Fell von Designern wie Gucci und Co. Nun bekommen diese aber ernstzunehmende Konkurrenz: In New York launchte Birkenstock in Kooperation mit dem amerikanischen Kaufhaus Barneys eine limitierte Fell-Variante.

So sehen die Öko-Schlappen mit Fell aus

Da die Natur-Treter von Birkenstock in den USA so gefragt sind wie nie, war es nur eine Frage der Zeit, bis das Nobelhaus Barneys sich mit der deutschen Traditionsmarke zusammentut und eine eigene Fell-Sandale auf den Markt bringt.

Auf den ersten Blick sehen die Modelle genau so aus, wie wir sie kennen: zwei Schnallen und eine geriffelte Sohle. Doch auf den zweiten Blick erkennen wir, dass sie ein extrem kuscheliges Upgrade bekommen haben: Die Sandalen besitzen nun ein Fußbett aus Lammfell. Insgesamt gibt es zwei Modelle – eins mit rosa und eins mit blauem Fell. Wem bis jetzt die Sandalen zu öko waren, wird spätestens beim Anblick dieser Luxusvariante ins Schwärmen kommen.

Und hier bekommt ihr die Sandalen

Die gute Nachricht: Man muss nicht in die USA fliegen, um sich ein Modell zu sichern. Ein Paar der limitierten Kollektion - von gerade mal 450 Stück - kann man in den kommenden Tagen in ihren Onlineshop bestellen. Ganz günstig sind die Schlappen in der Fell-Version allerdings nicht: Zwischen 220 und 240 Euro muss man ausgeben.

KaHe
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!