VG-Wort Pixel

H&M bricht ein Tabu - und wird dafür bejubelt

Das gab es noch nie: In der neuen "Close the Loop"-Kampagne zeigt H&M erstmals eine stylische junge Frau mit Kopftuch.

Mit großem Tamtam und prominenter Unterstützung - unter anderem sind Altrocker Iggy Pop und Plus-Size-Model Tess Holiday in dem Video zu sehen - hat H&M kürzlich eine neue Kampagne für eine nachhaltigere Mode-Kollektion aus teilweise recycelten Materialien gestartet. Unter dem Titel "Close the Loop", also "Schließe den Kreis", werden überkommene Mode-Regeln über Bord geworfen. Die einzige Regel, die es noch zu beachten gilt, lautet: Recycle deine Klamotten.

In dem Video sind die unterschiedlichsten Menschen zu sehen: dicke und dünne, sehr junge und sehr alte, Schwarze, Weiße - und eben auch eine junge, stylische Frau, die ein Kopftuch trägt. Ein Motiv, das so in großen Mode-Kampagnen bislang nicht zu sehen war.

Damit scheint H&M einen Nerv getroffen zu haben. Unter einem Post zu der Kampagne auf der Facebook-Seite des Unternehmens schreibt eine Nutzerin: "Endlich zeigt ein Modeunternehmen mal muslimische Frauen als Zielgruppe. Wir lieben Euch, H&M!" Eine andere schreibt: "Jetzt, da ihr uns endlich stolz und offen als Zielgruppe erkannt habt, habt ihr eine neue Kundin gewonnen. Und bestimmt noch viele viele mehr."

Hier könnt ihr das "Close the Loop"-Video sehen

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
jm

Mehr zum Thema