H&M bricht ein Tabu - und wird dafür bejubelt

Das gab es noch nie: In der neuen "Close the Loop"-Kampagne zeigt H&M erstmals eine stylische junge Frau mit Kopftuch.

Mit großem Tamtam und prominenter Unterstützung - unter anderem sind Altrocker Iggy Pop und Plus-Size-Model Tess Holiday in dem Video zu sehen - hat H&M kürzlich eine neue Kampagne für eine nachhaltigere Mode-Kollektion aus teilweise recycelten Materialien gestartet. Unter dem Titel "Close the Loop", also "Schließe den Kreis", werden überkommene Mode-Regeln über Bord geworfen. Die einzige Regel, die es noch zu beachten gilt, lautet: Recycle deine Klamotten.

Fast alle sprechen "Zara" falsch aus - so klingt es richtig!

In dem Video sind die unterschiedlichsten Menschen zu sehen: dicke und dünne, sehr junge und sehr alte, Schwarze, Weiße - und eben auch eine junge, stylische Frau, die ein Kopftuch trägt. Ein Motiv, das so in großen Mode-Kampagnen bislang nicht zu sehen war.

Mariah Idrissi #HMClosetheLoop #HMConscious #HM

Gepostet von H&M am Donnerstag, 3. September 2015

Damit scheint H&M einen Nerv getroffen zu haben. Unter einem Post zu der Kampagne auf der Facebook-Seite des Unternehmens schreibt eine Nutzerin: "Endlich zeigt ein Modeunternehmen mal muslimische Frauen als Zielgruppe. Wir lieben Euch, H&M!" Eine andere schreibt: "Jetzt, da ihr uns endlich stolz und offen als Zielgruppe erkannt habt, habt ihr eine neue Kundin gewonnen. Und bestimmt noch viele viele mehr."

Hier könnt ihr das "Close the Loop"-Video sehen

jm
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!