Fashion-Trend auf Instagram: Alle tragen wieder Puffärmel!

Der Modetrend aus der Kindheit ist zurück! Vielleicht haben wir es damals gehasst, als unsere Mutter uns in kleine Kleider mit Puffärmeln gesteckt hat. Mittlerweile fahren wir wieder voll darauf ab!

Egal wo man auf Instagram hinschaut, überall sehen wir unsere Lieblings-Influencer mit Puffärmel in den verschiedensten Varianten und Größen. Inspiriert von unserer Kindheit, dürfen wir uns nun wieder mit verspielten Details schmücken und uns wie Prinzessinnen fühlen. Yay! Wir zeigen euch, wie man den Trend richtig stylt. 

Der Klassiker

Kleider wie dieses kommen uns sofort in den Kopf, wenn wir das Stichwort "Puffärmel" hören: romantisches Design mit Blümchen-Muster. Ganz klassisch! Damit bringen wir unsere feminine Seite am besten zum Vorschein. Die Statement-Ärmel verleihen einfach jedem Kleid das gewisse Etwas. Und da endlich wieder die Kleider-Saison losgeht, schadet es nicht, sich mit solchen kleinen Details von den anderen abzuheben. Mit diesem Look würden wir Mama stolz machen! 

Modern gestylt

Wir bringen die alten Zeiten zurück, aber stylen diesmal die klassischen Puffärmel ganz modern. Zum Beispiel mit einer karierten Hose oder sogar mit Denim Jeans. Es müssen auch nicht immer High Heels und Sandalen sein. Combat Boots oder Sneaker sorgen für den perfekten Stilbruch. So bringen wir das beste aus beiden Welten zusammen!

Das Muster macht's

Fälschlicherweise wird oft davon ausgegangen, dass Puffärmel immer gleich mädchenhaft aussehen. Aber das muss nicht unbedingt sein! Das Muster macht es nämlich aus. Einfach Blümchen und Punkte gegen ein kariertes Muster oder Schachbrettmuster eintauschen. Das sieht gleich viel cooler aus! Form und Silhouette sorgen letztendlich nur noch für einen stylischen Schliff. In Kombination mit Boots und Sneakern werdet ihr euch sicher nicht wie ein Mädchen fühlen, sondern wie eine echte Power-Frau.

Formbar

Puffärmel kommen mittlerweile in unterschiedlichen Formen und Varianten. Habt ihr schon einmal etwas von Ballon-Ärmel gehört? Das sind quasi Puffärmel in Übergröße. Hier hört das Volumen nicht an den Schulter auf,  sondern wandert die Arme entlang. Da der Ballon-Ärmel den Oberkörper breiter macht, sollte man seine Beine mit schmalen Kleidungsstücken betonen. Skinny Jeans oder Shorts eignen sich daher perfekt und sorgen für eine schöne Silhouette.

Wie ihr merkt, sind Puffärmel vielseitiger als gedacht. Mit dem richtigen Muster könnt ihr den Trend wunderbar euren Bedürfnissen anpassen. Das Gute an Puffärmeln ist, dass euch heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt sind und es unzählige Kombinationsmöglichkeiten gibt. Probiert euch aus. Nichts ist Tabu! 

cr
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!