Warum diese Braut ihr Hochzeitskleid immer wieder trägt

Was tun mit dem alten Brautkleid? Samantha Burns trägt es jedes Jahr an ihrem Hochzeitstag und macht daraus eine romantische Tradition.

So geht es wohl den meisten Bräuten: Monatelang ist man damit beschäftigt, das perfekte Kleid für die Hochzeit zu finden. Hat man es dann endlich entdeckt, ist man bereit, ein kleines Vermögen dafür auszugeben. Und nach dem großen Tag? Landet das wunderschöne Kleid meist gut verpackt im Schrank, weil es für den Alltag zu festlich und für festliche Anlässe zu auffällig ist. Schade eigentlich!

Queen auf der Fashion Week neben Anna Wintour

"Ich wollte dieses Kleid einfach nicht mehr ausziehen"

Das dachte sich auch Samantha Burns aus Boston. Sie war so verliebt in ihr Hochzeitskleid, dass sie beschloss, es jedes Jahr an ihrem Hochzeitstag zu tragen. In einem Artikel für das amerikanische Magazine Brides erklärt Burns, die als Beziehungs-Coach arbeitet: "Am Ende unserer Hochzeitsfeier wollte ich mein Kleid einfach nicht ausziehen. Ich hatte mich so lange auf diesen Tag gefreut und konnte mir nicht vorstellen, dass alles schon so bald vorbei sein sollte." Deswegen kam ihr die Idee, das Brautkleid einfach immer wieder an ihrem Hochzeitstag zu tragen - solange es ihr passt. Und zwar ganz egal, wie sie diesen besonderen Tag mit ihrem Mann verbringen würde.

Pancakes im Brautkleid? Warum eigentlich nicht!

An ihrem ersten Hochzeitstag spielte das Paar zusammen Golf, später gab es Pancakes in einem Café. Die Frau im weißen, schulterfreien Kleid war ein ziemlich ungewöhnlicher Anblick auf dem Golfgrün, aber Samantha Burns genoss jede Sekunde. Dieses Jahr im August feierten Samantha und ihr Mann ihren zweiten Hochzeitstag. Zwar regnete es in Strömen, doch das konnte die Ex-Braut nicht davon abhalten, bei einer romantischen Hafenrundfahrt inklusive Dinner ihr Hochzeitskleid zu tragen. "Nach einem Glas Champagner und ein paar Selfies im Sonnenuntergang enterten wir die Tanzfläche, die wir ganz für uns hatten, es war nämlich ein Mittwochabend. Wir drehten uns im Kreis, lachten und erinnerten uns an diesen ganz speziellen Tag vor zwei Jahre. Es war magisch", schreibt sie in dem Brides-Artikel.

Natürlich sehe ihr Brautkleid jetzt schon etwas mitgenommen aus, der ein oder andere Fleck ziere den Saum. "Aber das ist mir viel lieber, als wenn das Kleid ganz unberührt in einer Kiste liegt und nie mehr das Tageslicht zu sehen bekommt." Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt zu sehen, wie Samantha Burns und ihr Mann ihren nächsten Hochzeitstag verbringen werden.

5 Gründe, sein altes Hochzeitskleid öfter zu tragen

Burns will auch andere Bräute ermutigen, ihr Hochzeitskleid öfter zu tragen. Fünf gute Gründe sprechen ihrer Meinung nach dafür:

  1. Das Geld: Vermutlich habt ihr für kein anderes Kleidungsstück zuvor jemals so viel bezahlt. Die Ausgabe sollte sich doch lohnen!
  2. Die Fitness-Motivation: Am Tag der Hochzeit wollt ihr toll in Form sein, klar. Aber wer jedes Jahr immer wieder sein Brautkleid tragen will, hat eine zusätzliche, nachhaltigere Fitness-Challenge.
  3. Die Romantik: Wer wieder in seinem Hochzeitskleid küsst, tanzt und lacht, reißt aus dem Alltag aus und holt sich eine große Portion Romantik zurück in die Beziehung.
  4. Neue Erinnerungen: Weißt du noch, als du mich zum ersten Mal in diesem Kleid gesehen hast, Schatz? Mit einer schönen Tradition zum Hochzeitstag erzeugt ihr ganz viele neue Erinnerungen.
  5. Der Celebrity-Faktor: Probiert es aus – wenn ihr in eurem Hochzeitskleid in einem Restaurant, einer Bar oder eben auf einem Golfplatz auftaucht, bekommt ihr ganz viel Aufmerksamkeit und viele Komplimente.

Und was ist mit euch? Könntet ihr euch vorstellen, euer Brautkleid auch nach der Hochzeit regelmäßig zu tragen?


jm
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!