VG-Wort Pixel

Schiesser ist gerettet!


Hurra! Schiesser lebt! Das Wäscheunternehmen aus Radolfzell muss nicht schließen, der Rettungsplan steht.

Best of Schiesser: Weiß, mit Eingriff

Und mit dieser Nachricht ist klar: Es gibt es wieder Hoffnung, die Krise kann uns mal. Es war ein leiser Tod, als Schiesser im Februar die Pleite bekannt gab. Keinem Finanzexperten war diese Nachricht eine Analyse wert. Doch für mich war dies der Moment, in dem die Krise anfing, mir richtig Angst zu machen. Denn Schiesser ist viel mehr als nur eine Firma für Unterwäsche, Schiesser ist ein Teil meiner Kindheit, Schiesser ist Deutschland. Und wenn Schiesser gestorben wäre, wäre auch ein Stück dieses Landes nun tot. Seit 1875 gibt es das Unternehmen, sein berühmtestes Produkt: der Feinripp. Alle Großväter und Väter trugen ihn, den Klassiker, weiß mit Eingriff. Auch mein Vater, er trug die Dinger, bis sie um seine Oberschenkel schlabberten. Das war nicht unbedingt schön, aber bis in die 80er Jahre waren Männerkörper in Unterhosen auch nicht wirklich Ziel von Frauenfantasien. Und auch heute denkt man bei Schiesser eher an Qualität und Beständigkeit als an Sex, aber sind das nicht genau die Werte, nach denen jetzt alle so laut schreien?

Ich werde nie den Moment vergessen, als ich in einem Berliner Wäscheladen zum ersten Mal die Revival-Linie von Schiesser entdeckte. Die Hemdchen und Unterhosen in schlichtem Grau, Weiß oder blassem Lila sind für mich die perfekte Symbiose aus Nostalgie, Zartheit, Qualität und Retro-Style. Ich wollte sie alle haben, wollte Lochstickerei und stoffbezogene Knöpfe. Und diese Schachtel aus den 30ern, die so sinnlich ist und wie gemacht für eine bessere Welt. Und all das sollte so einfach pleite gehen? Verschwinden, und keiner protestiert? Sicher, Opel ist wichtiger für die Deutsche Wirtschaft, aber mal ehrlich: Wer hat schon warme Gefühle für einen Opel Corsa? Schiesser-Vorstandschef Rudolf Bündgen rief Deutschlands Werbeagenturen dazu auf, sich Gedanken über die Zukunft von Schiesser zu machen. Über 300 Werber wollen von Schiesser dasselbe wie ich: Konzentration auf die alten Werte, also genau das, was Schiesser am besten kann. Und wenn Schiesser es schafft, schafft Deutschland es auch. Leute, geht ins Kaufhaus und kauft Unterwäsche! Erwartet in Feinripp die Zukunft, die Zeit der Angst ist vorbei.

Text: Stefanie Hellge Fotos: PR

Mehr zum Thema