Adidas-Klassiker "Stan Smith" - der Trend-Sneaker

Nach neonbunten Laufschuhen sind plötzlich überall weiße Sneaker zu sehen - insbesondere der Adidas-Klassiker "Stan Smith". Woher kommt der Schuh-Trend?

Seit Jahren leuchtet es auf den Straßen Neonpink, -orange und -gelb. Schuhe, die man früher in der Regel nur zum Joggen trug, haben längst die Mode erobert. Doch dieses Jahr ist ein Gegentrend zu beobachten: Immer mehr schlichte, weiße Sneaker tauchen zwischen den Neonfarben auf der Straße auf. Und gerade in der Modebranche ist plötzlich ein Schuh allgegenwärtig - der "Stan Smith" Sneaker von Adidas. Der Tennisschuh, der seine Karriere 1972 in Wimbledon begann und damals zum Kultschuh avancierte, ist das neue Must-Have unter allen, die zeigen wollen, dass sie modisch ganz vorne mitspielen.

Woher kommt der Trend? Wir haben Alexander Matt, Brand Marketing Director adidas Originals, Global Brands, gefragt.

BRIGITTE: Diesen Sommer feiern weiße Sneaker ein Comeback. Wie erklären Sie sich diesen Trend?

Alexander Matt: Es liegt daran, dass weiße Sneaker so vielfältig sind. Man kann sie dank ihres puristischen Looks zu verschiedenen Modestilen und Anlässen kombinieren – zu Streetwear, Catwalk- oder Skate-Mode.

Ein Schuh, den man zurzeit besonders oft sieht, ist das Modell "Stan Smith" von Adidas. Was ist das Besondere an ihm?


Zum einen das weiße, simple Design. Zum anderen ist "Stan Smith" ein Klassiker mit Geschichte. Der Schuh wurde erstmalig im Jahr 1972 von der Tennislegende Stan Smith in Wimbledon getragen. Diese Geschichte machte den Sneaker zu einer Ikone.

Wieso erlebt der Schuh gerade jetzt eine Renaissance?


Der Schuh war nie weg, er wurde immer getragen, aber gerade scheint er den Zeitgeist zu treffen. Ich denke, der Trend in der Sneaker-Mode geht wieder weg von den technischen Silhouetten funktionaler Running-Schuhe, die man in den letzten Jahren überall gesehen hat - hin zu klassischen Tennisschuhen mit schlichter, aber markanter Silhouette. Das gilt übrigens für Männer- und Frauenschuhe. Beim Revival des "Stan Smith" hat es natürlich auch eine Rolle gespielt, dass bekannte Modedesigner und Künstler von der Silhouette begeistert waren. So wurde der Schuh einer breiteren Zielgruppe bekannt. Interessant ist auch, dass man den "Stan Smith" Sneaker in verschiedenen Subkulturen sieht. Der Trend ist in einer großen Breite entstanden.

Sind für die Zukunft weitere Designer-Kooperationen mit dem "Stan Smith" geplant – oder werden wir nächsten Sommer einen neuen Trend-Sneaker haben?


Der "Stan Smith" wird sich in der Mode halten – wegen seiner Vielfältigkeit. Der Trend wird anhalten.

Sneaker-Trend: alle lieben "Stan Smith"

Sneaker-Trend: alle lieben "Stan Smith"

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Adidas-Klassiker "Stan Smith" - der Trend-Sneaker

Nach neonbunten Laufschuhen sind plötzlich überall weiße Sneaker zu sehen - insbesondere der Adidas-Klassiker "Stan Smith". Woher kommt der Schuh-Trend?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden