So stylt ihr die Key-Pieces der Saison

Der Herbst ist da und damit schöne neue Trends. In welche Key-Pieces wir jetzt investieren sollten? Wir zeigen euch die fünf wichtigsten Trends und wie man sie am besten kombiniert.

Die neue Saison hat begonnen und damit gibt es viele neue Trends, die wir auf den Laufstegen und Instagram begutachten können. Wir haben euch die fünf coolsten Key-Pieces davon herausgesucht und überlegt, wie wir sie am besten stylen können. Denn die Stücke sind schon ziemlich außergewöhnlich. Daher kommt hier unser kleiner Key-Piece-Guide:

Fast alle sprechen "Zara" falsch aus - so klingt es richtig!

#1 Goldene Boots

Extravagante Boots in Gold fallen auf und werten jedes noch so schlichte Outfit auf. Daher unser erster Tipp: Tragt sie zu seinem Outfit, das so schlicht wie möglich ist. Also entweder mit Jeans und weißem Basic-Shirt oder einem beigen Pullover. Wenn es schicker sein soll, dann sieht ein schwarzer Rock und Blazer dazu cool aus. Rockig wird es, wenn wir dazu eine schwarze Lederjacke tragen. Absolutes No-Go? Glitzeroberteil oder ein großzügiger Ausschnitt. Das Augenmerk liegt auf den Schuhen. Das sollte im Hinterkopf bleiben! Laut einer Studie der Universität Harvard zufolge wirken im Übrigen Frauen, die Statement-Schuhe tragen, im Job kompetenter. Also her mit den goldenen Tretern!

#2 Plisseeröcke in Metallic

Metallisch glänzende Plisseeröcke, die eine Hand über dem Knie enden, werden in diesem Herbst überall zu sehen sein, da sie erstens super stylish aussehen und zweitens sich darunter auch eine warme Leggings verstecken kann. Trotzdem wirken sie sexy und luftig leicht. Aber wie kombiniert man sie richtig? Hier kommen unsere Tipps: Als Bruch zu dem feineren Rock sieht ein locker geschnittener Oversize-Pulli in Cashmere oder dicker Wolle cool aus. Wer es tragen kann, der sollte den Pulli ruhig in den Rock reinstecken. Ansonsten könnt ihr ihn lässig über den Rock tragen oder die Taille mit einem Gürtel zusätzlich betonen. Absolutes No-Go? Dazu noch ein passendes Metallic-Oberteil wählen. Ein schimmerndes Teil reicht bei dem Look. Je mehr der Rock zu einem Stilbruch kombiniert wird, desto lässiger wirkt er. Das passende Schuhwerk dazu sind Stiefelletten mit Absatz oder Overknees in Wildleder, bei denen das Ende des Schafts verdeckt bleibt. Subtil sexy!

#3 Nerd-Brille

Es ist noch nicht allzu lange her, da hätten wir über diese XXL-Brille noch geschmunzelt und sie eher in die Schublade "Nerd, der den ganzen Tag vorm Computer abhängt" gesteckt. Nun ist der Trend mehr als tragbar. Die Nerd-Brille hat Instagram erobert und man sieht die Brille mit dem großen Glas und filigranem Gestell auf fast jedem zweiten Account. Unser Styling-Tipp dazu? Das Augen-Make-up sollte schlicht sein: Lediglich schwarze Mascara und betonte Augenbrauen stehen dem Look. Ein No-Go sind Smokey Eyes oder ein auffälliger Lidstrich. Hier ist weniger mehr. Dafür darf man sich beim restlichen Outfit austoben. Da sind keine Grenzen gesteckt.

#4 Pyjama

View this post on Instagram

Streets of Tokyo 🎹

A post shared by franziska nellessen (@franziskanellessen) on

Was für ein gemütlicher Trend für den Herbst! Pyjama-Jacken oder auch ganze Overalls im Pyjama-Look sehen nicht nur stylisch aus, sondern sind auch ultra bequem. Nur wie soll das Key-Piece richtig gestylt werden, ohne auszusehen, als würde man gleich ins Bett fallen? Unser Tipp: Wenn ihr den Look zum ersten Mal probieren wollt, dann wählt am Besten nur ein Teil, also entweder Hose oder Jacke und kombiniert diese zu einer Skinny jeans oder schwarzer Lederhose. High Heels oder Stiefeletten mit Absatz lassen den Look noch cooler wirken. Ein No-Go dagegen ist, auch noch ein weiteres Oversize-Teil zu tragen. Die Silhouette sollte erhalten bleiben.

#5 Lurex-Pullis

Entweder man mag den Trend oder man hasst ihn: Oberteile aus dem schimmernden Lurex-Stoff werden auf jeden Fall ein großes Thema in diesem Herbst sein. Mit einem Lurex-Pulli oder Top in Kombi mit einer schwarzen Culotte oder einem A-linigem Rock bekommt auch ein grauer Montag im Büro einen Mini-Glamour-Effekt. Daher unser Tipp: Wenn ihr den Look im Alltag tragen wollt, dann sollte der Rest des Outfits einfarbig und von guter Qualität sein. Ein Teil Party reicht da absolut. Was ein No-Go ist, sind auffällige Make-ups, Schuhe und Taschen. Das Oberteil steht schon im Mittelpunkt. Das reicht dem Look völlig.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!