VG-Wort Pixel

Stepp-Trend Von wegen abgedroschen: Vier Styling-Tipps für den Klassiker

Steppmantel: Frau trägt einen dunkelgrünen langen Steppmantel
© Edward Berthelot / Getty Images
Steppjacken und -mäntel sind nach den letzten Saisons nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken. Neben den Klassikern werden in diesem Herbst auch Röcke und Taschen im angesagten Stepp-Look getragen.
Sommerkleid adé, hallo Wohlfühlklamotten. Während draußen die Temperaturen weiter sinken, machen wir in unserer Garderobe Platz für die kommende Herbstmode. Ganz vorne mit dabei sind in diesem Jahr Trendteile im angesagten Stepp-Look. Ob klassisch in Form von Jacken und Mänteln oder ausgefallener als Rock oder Tasche – bei diesen Stücken ist für jede:n etwas dabei!

Von wegen Out: Steppjacken und -mäntel bekommen diesen Twist

Jacken und Mäntel in Stepp-Optik sind die Klassiker. In diesem Jahr werden die modischen Teile vor allem in der XXL-Variante getragen. Besonders angesagt sind dabei auffallende Farben. Egal, ob matte oder glänzende Materialien, kombiniert mit Jeans und coolen Sneakern wird das Outfit alltagstauglich. Filigrane Heels lassen den Look elegant wirken. Wer es etwas figurbetonter möchte, kann sich mit einem Taillengürtel eine schöne Sanduhr-Silhouette schaffen.
Steppmantel: Frau trägt einen blauen Oversize-Steppmantel mit Taillengürtel
© Imaxtree

Steppweste: Der Liebling in der Übergangszeit

Die Steppweste hat längst ihren spießigen Ruf abgelegt. Das It-Piece ist nicht nur ein Styling-Allrounder, sondern hält uns gleichzeitig schön warm – die Steppweste eignet sich besonders gut als Begleiter in der Übergangszeit zwischen Sommer und Herbst. Ob im Layering-Look mit enger Jeans, elegant mit Bluse und Stoffhose oder auffällig im Oversize-Look. Die Steppweste lässt sich vielseitig kombinieren und wertet selbst schlichte Outfits auf.
Steppmantel: Frau trägt eine hellbraune lange Weste in Stepp-Optik
© Kirstin Sinclair / Getty Images

Röcke mit Steppmuster

Wem es bisher zu langweilig war, sollte jetzt die Ohren spitzen. Auch vor Röcken macht der Stepp-Trend diese Saison keinen Halt. Im All-Over-Look mit einer passenden Steppjacke oder einzeln mit einem schlichten Strickpullover kombiniert, kann der Look mit lässigen Boots und Strumpfhose auch an kalten Herbsttagen getragen werden.
Stepprock: Frau trägt einen beigen Rock mit Steppmuster
© Raimonda Kulikauskiene / Getty Images

Inspiriert von Coco Chanel: Tasche mit Steppmuster

Zugegeben, ganz neu ist dieser Trend nicht. Schon Coco Chanel hatte ein Faible für Stepp und kreierte Mitte der 50er-Jahre mit der Chanel 2.55 einen absoluten Klassiker. Der entscheidende Unterschied? In diesem Herbst tragen wir die Taschen nicht im zeitlosen Schwarz, sondern in knalligen Farben. Die Devise lautet: Je auffälliger, desto besser. Bei dem restlichen Outfit ist Zurückhaltung angesagt. Kombiniert mit eleganten Wollmänteln oder im klassischen All-White-Look gebt ihr der Tasche genug Raum zum Wirken und werdet im Alltag zum leuchtenden Highlight in der tristen Herbstzeit.
Stepptasche: Frau trägt eine zitronengelbe Stepptasche
© Streetstyleshooters / Getty Images
Brigitte

Mehr zum Thema